Archiv für August 2009

Erfahrung – Hunde auf Reisen

Montag, 31. August 2009

Nicht nur die erste Reise ist manchmal aufregend für Hunde. Da in unserer Zeit die Menschen so mobil sind, bleibt es nicht bei der Welpen Abholung, sondern es werden auch viele Hunde zu reisenden.

Auf jedefall bringt ein „Testausflug“ wichtige Erfahrungen:

Was und wie ist der optimale Transport?

  • Zeit haben ist die Basis der gelungenen Reise
  • Der Hund orientiert sich an den Personen. Eine Entspannte Stimmung überträgt sich.
  • Rücksicht und Achtsamkeit auf den Vierbeiner
  • Reise-Know-How bewusst Sammeln

Wie den Hund sicher im Auto Unterbringen?

  • Immer Für weiche, stossdämpfende Unterlagen sorgen! Die Gelenke werden geschont und die Reise ist viel bequemer.
  • Netz (je nauch Autobauart geeignet)
  • Box – sehr sicher (auf die richtige Grösse achten)
  • Sicherheitsgurt (gute Qualität macht sich Bezahlt)
  • Fußraum des Beifahrers – Achtung Klimaanlagedüsen!

Was gibt es besonderes zu bedenken bei Auslandreisen?

  • EU-Heimtierausweis besorgen (inkl. Chip)
  • Rechtzeitige Information vom Zoll und Reiseland anfordern
  • notwendige Impfungen (Blutuntersuchungen)
  • Informationen über diverse Vorschriften im Reiseland – Maulkorbpflicht, Leinenpflicht usw.

Der Hund ist ja am Liebsten bei seinen Menschen, Auch für den Hund muß das Umfeld passen?

  • manche vertragen einfach nicht das Autofahren
  • Flugreise: für und wider abwägen – Aufenthalsdauer
  • Die Temperatur und Hunderasse beachten / Jahreszeit
  • Genügend Auslauf und Bewegung, Pausen
  • Fütterungszeiten ähnlich wie gewohnt einhalten
  • Welche Alternativen stehen zu Hause zur Verfügung?
  • Hundepension, Bekannte und Freunde,…

Links:

Danke an die Mitglieder beim Hunde Forum polar-chat.de die mir wichtige Anregungen, Tipps und Ihre persönlichen Reise-Erfahrungen gegeben haben> Forumseintrag: Erfahrung Hunde auf Reisen
– Natürlich freue mich auch über Eure Reiseerfahrung mit dem Hund – z.B: als Kommentar auf diesen Sennenhundeblog.

Komplimente

Sonntag, 30. August 2009

DANKE EUCH FÜR DIE NETTEN GRÜSSE. GERIT

Hallo Grete,

anbei 2 Fotos von Gerit. Ein wahrlich schöner Hund. Ich hoffe Euch geht’s gut? Bekommen täglich von allen möglichen Leuten Komplimente so einen schönen Hund zu haben. Das tut richtig gut und wir sind auf unseren Hund stolz.

Heute haben wir eine schöne Bergwanderung gemacht, nachher war Gerit kaputt und hat nur noch geschlafen.

Wünsche Dir und Deiner Familie eine gute Zeit.

Mit lieben und freundlichen Grüßen

K+P+S+CH+D+G

Hundegesundheit – Schwarzbuch Hund

Samstag, 29. August 2009
Schwarzbuch Hund - Die Menschen und ihr bester Freund

Schwarzbuch Hund - Die Menschen und ihr bester Freund

Christohp Jung hat nun ein recht  kritisches Buch herrausgegeben „Schwarzbuch Hund“ – Die Menschen und ihr bester Freund . Das Buch scheint eine richtige Lücke aufzfüllen.

Klingt sehr spannend und steht ab sofort auf meiner Leseliste.

Bücher für Hundefreunde

Freitag, 28. August 2009

Lesestoff in grosser Auswahl rund um den Hund findet man beim unabhängigen Bücherportal für Hundefreunde.  Wer keinen Geschenke-Stress haben will, findet vielleicht bei diesem Angebot bereits ein Weihnachtsgeschenk.

Biohund

Freitag, 28. August 2009

Der Trend zur Wende in der Hundezucht hat mehrere Ursachen.

Was ist ein Biohund ? Lesen Sie  von DI Dr. Helmut Wachtel  auf Petwatch.

100 Jahre ÖKV – Jubiläumsausstellung

Mittwoch, 26. August 2009

Mit einer 3 Tage CACIB  Show in Wels feierte der ÖKV von 21. bis 23 . August 09 sein 100 jähriges Bestands Jubiläum.

Ich habe 3 Hunde aus meiner  Zuchtstätte „von den Gänsewiesen“ bei dieser Veranstaltung präsentiert  und ich freue mich über die vorzüglichen Ergebnisse.

Appenzeller Sennenhund Rüde Doctor Braun von Pirnikhof –  Zwischenklasse  3 mal CAC, 2 x res. CACIB,  1x CACIB

Entlebucher Sennenhündin –   Jule von den Gänsewiesen  Offene Klasse  –  3 x CAC , 3 x CACIB

Entlebucher Sennenhündin Fabia – JugendklasseSennenhunde 3 x Jugendbeste, 2 x Rassebester BOB

Antwort zu „Hasenjagd“

Mittwoch, 26. August 2009

Auf diese Frage Antwortet Fachexpertin Esther.

Liebe K.

ihr habt sehr gut reagiert und Flocke hat auch schnell reagiert. Dies kann natürlich immer wieder vorkommen aber solange Flocke so schnell reagiert ist es nicht allzu schlimm. Natürlich musst Du lernen dass Sie auch kommt wenn grosse Ablenkung dabei ist. Also in diversen Situationen am Abrufen arbeiten. Z.B. wenn Maxi spielt und sie mitmachen will usw. Dass bei der Jagd die Reaktion anders ist, ist normal denn dann ist der Hund völlig absorbiert. Weggehen eventuell verstecken und nicht da zu sein, sind die besten und schnellsten Möglichkeiten. Wenn Du nicht ruhig bist ist es doch sinnvoller an den Orten wo Du Hasen vermutest eine lange Leine zu Benutzen wenn Du ruhig bist kannst Du an den Orten Arbeiten sie aber auch frei lassen. Du kannst auch an einen Ort gehen wo Du weißt dass es Hasen gibt und mit ihr dort Übungen machen, Grundübungen, an der langen Leine Abrufen usw. „

Hasenjagd

Dienstag, 25. August 2009

Wer hat von den Hundebesitzern hat nicht so ähnliche Situationen erlebt?  K. fragt  hier um Rat.
Hallo Grete!
Wie im Betreff schon erwähnt, geht es um das Jagen. Gestern ist unsere Flocke im wahrsten Sinne des Wortes über einen Hasen gestolpert – er saß im hohen Gras am Wegesrand. Flocke war ohne Leine und hat nach einem Satz den Hasen auch schon am Nacken gepackt. Sie hat natürlich auf mein Nein nicht reagiert, weshalb Maxi und ich das Schreiend-Wegrennen eingesetzt haben. Was schon oft geholfen hat (super Tip), klappte hier nicht. Wir sind dann einfach weggegangen und haben uns „räumlich verschoben“ und erst dann wieder gerufen. Nach wenigen Minuten kam sie angerannt – nicht blutverschmiert, wie ich befürchtet hatte. Natürlich habe ich sie sehr gelobt fürs Kommen und nichts zum Jagen gesagt.Jetzt zu meiner Frage: Hasen gibt es ja beinahe überall. Kann ich die Flocke jetzt nur noch an der Leine führen? Vielleicht im freien Feld an einer längeren Leine? Wie wird sie sich nach diesem Jagderfolg verhalten? Müssen wir befürchten, dass sie im Freilauf nicht mehr gehorchen wird und zum „Wilderer“ wird?

Veranstaltung – Sicher mit dem Hund im Alltag

Montag, 24. August 2009

Seit 2004 gibt es bei uns am Sennenhundehof Ausbildung für Hund und Halter >>  Infos zur Veranstalung . Der nächste Kurs: 18. bis 22. 4. 2011

Danke für das Interesse. Der Rüde hat eine neue Heimat gefunden.

Überwachung für Hunde

Sonntag, 23. August 2009
Vertrauen statt Technik

Vertrauen statt Technik (CC)

Wieder mal gibt es ein neues Gerät am Markt das den Hund per Satellit überwachen können soll. Was zunächst vielleicht sinnvoll erscheint (Geworben wird mit Sätzen wie: „jede Menge großer Sorgen gehören der Vergangenheit an“), hat so seine Tücken in der praktisch Anwendung (und das scheint der Technik innezuwohnen): Immer volle Batterien, Eingeschalten, nur am trockenen Land und nur auf 2 km Entfernung brauchbar…

Ein Scherzartikel? Ich denke nein, denn diese Produkte werden immer mehr.

Die Technik ist ein Hund –  heißt es.
Meinen Hunden Vertraue ich mehr wie der Technik.

Wir machen da lieber eine Erziehungs Arbeits und Erlebniswoche für Hundehalter und Hunde.

Mut zur Vertrauensarbeit mit dem Hund

Mut zur Vertrauensarbeit mit dem Hund