Archiv für März 2010

Hundekurs 2010

Mittwoch, 31. März 2010

Unsere Veranstaltung „Sicher mit dem Hund im Alltag“ hat Halbzeit. In den Startminuten, wo Hundeführer und Hunde aufgeregt ins Gelände gehen, sind auch für mich mit Anspannungen verbunden, denn jeder hat seine speziellen Erwartungen, und denen gerecht zu werden ist eine Kunst. Es wird in 2, manchmal in 3 Gruppen gelernt und geübt. Anfänger und Fortgeschrittene haben sich schnellst und hervorragend in den Kurs eingelebt und genießen diese intensive  Zeit mit ihrem Hund.

Bilder zum Vergrössern Anklicken

Welche Farben dürfen Möpse haben?

Sonntag, 28. März 2010

Unbekannter Maler: Königin Anne Kathrines Hund ( 16 Jh.)

Mit freundlicher Genehmigung von Herr Meier K. –  Text und Foto

Farben und Hunde eine „un“  „unendliche“ Geschichte!

Ja – und warum sollte dies bei Mppsen anders sein – ist s auch nicht! Altherkömmlich waren Möpse meist seingrau – das hat sich so in den Köpfen der Interessierte eingeprägt – nachdem dies Vereine einstmals auch so festgeschrieben hatten! Nötige und zeitentsprechende  Veränderungen innerhalb sog. “Traditionsvereine“ sind wohl nicht denkbar! Aber da gibt es ja den fortschrittlich u. sachbez. Verein wie unserem. Wenn wir alle denkbaren Farben leiden mögen und auch eintragen, so machen wir eigentlich gar nichts  Neues, wenn wir uns z. B. das obige Bild eines weissen Mopses betrachten. Ich meine, man sollte nicht so sehr auf die Farben der Hunde achten – die ganz nachrangig sind – sondern vielmehr auf den Typ ! M.M. n. sollte man wieder anstreben etwas schlankere hochgestelltere Möpse zu züchten.

Spielerfahrung Klettergarten – Sennenhund Welpe

Samstag, 27. März 2010

Eine natürliche Umgebung ist besonders wichtig zur Entwicklung der Welpen. Welpenzimmer und eingezäunter Garten gehören zusammen. So haben unsere Welpen bald die Möglichkeit zu ihrem Geschäft ins Freie zu gehen, was für die zukünftigen Besitzer eine grosser Erleichterung bei der Erziehung zur Stubenreinheit bedeutet. Im Auslauf Pflanzen, Gräser, Äste, Beschattung, Windschutz, Platz zum Graben, Verstecke, unwegsame Umgebung, Steine,… dies alles ist für eine gute Welpenaufzucht erforderlich.

Musik: Apes on Tapes – „Even If“, via: Phlow-Magazine.com | Original from www.ideology.de

Die sitzen da wie im Dreiklang

Freitag, 26. März 2010

Das trifft auf diese Welpen  zu. Sicher ist die Rasse schon erkannt, es sind Entlebucher Sennenhunde.

Hausmannskost für den Hund und die Katze

Donnerstag, 25. März 2010

Viele möchten für ihr Haustier selber kochen, haben  die Zeit nicht, oder es fehlt an den passenden Zutaten. RedMoonpetfood „kocht“ für die vierbeinigen Lieblinge a la mymuesli, individuell nach deren Bedürfnissen. Mit 110% Zufriedenheitsgarantie! laut deren Webseite oder eine neue Geschäftsidee?

gefunden bei: best-practice-business.de

den Tag leben wie er kommt

Mittwoch, 24. März 2010

Der Einstein entwickelt sich zum Schlitzohr.

Heute morgen sag ich ihm, er soll einsteigen ins Auto, rennt er weg und rundherum. ich hinterher, nach der 2. Runde war er plötzlich weg! Du liebe Güte, wo ist er hin? Ich renn ums Auto, schau unten durch, schau ums Eck vom Haus, kein Einstein??? Als ich so da steh und dumm schau, sehe ich auf einmal: der Lauser sitzt schon längst auf der Rückbank und tut so, als wär nix gewesen :-))

Heute sehen wir Einstein im Küchenkörbchen, das zum Aufräumen kurz am Boden gestellt wurde und im Büro, wie er überlegt ob er den Computer bedienen soll?

Fachtagung Zughunde

Dienstag, 23. März 2010

Es gibt eine Doppelveranstaltung am  10. April. Die Frühlingswanderung für alle Hunde- und Naturfreunde und die Fachspezifische  Veranstaltung, die sich mit der  Zughundearbeit befasst.  Wer mich finden will ?  – ich begleite die Wandergruppe.

Einladung zur Fachtagung „Zughunde und Tierschutz“  Veterinärmedizinische Universität Wien, 1210 Wien, Veterinärplatz 1, Hörsaal C (Gebäude AE)

Samstag, 10. April 2010

9.00
Begrüßung und Eröffnung

9:15
Wilhelm Schmied (ehe. Assistent am Institut für Vergleichende Verhaltensforschung, Wilhelminenberg, Österr. Akademie der Wissenschaften „Zughunde einst – Verwendung von Schlittenhunden beim Holztransport“

9.45
A.o. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Künzel (Vizerektor für Lehre (Lehre, Weiterbildung und Evaluierung) der Veterinär-medizinischen Universität                         Wien) „Der Hund im Zugsport und seine anatomische Voraussetzung“ (Vortrag), anschl. Diskussion

10:30
Dr.in Andrea Herz (Tierärztin in Bochum, Deutschland) „Hundeausbildung und Tierschutz“ (Vortrag) anschl. Diskussion

11.15
Kaffee- und Teepause

11:40
Dr.in Silke Habrock (Praktische Tierärztin in der Kleintierklinik Vorbohle für Kleintiere und Praxis für Großtiere) „Untersuchung zur zumutbaren Belastung der Schweizer Sennenhunde beim Ziehen von Lasten“ (Vortrag), anschl. Diskussion

12.30 – 14:00
Mittagspause

14.00
Dr.in Silke Habrock und Edith Schebor (Zughundemuseum  Schönbach) „Tierschutz bei Zughunden in der Praxis, Demonstration und Diskussion    verschiedener Anspannungsmethoden“

16.00
Zusammenfassung und Verabschiedung

  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Anmeldung bei der Tierschutzombudsstelle Wien per Email unter post@tow-wien.at oder telefonisch unter (01) 318 00 76 – 75079.
  • Anmeldeschluss: Montag, 06. April 2010

Theaterclub Deckbetten

Montag, 22. März 2010

Die meisten kennen mich/uns nur von der Sennenhunde Seite. Warum ich wert lege, die Sonntage für die Familie frei zu halten, könnt ihr besser verstehen, wenn ich euch den Theaterclub Deckbetten vorstelle, wo meine Enkelkinder Hauptakteure sind. Angefangen hat es so, das die Jüngsten den Älteren eine kleine Theaterüberraschung schenkten. Jetzt sind die  „Deckbetten“ bei jedem Familientreff ein fixer Unterhaltungsteil.

3. Champion Titel für Jule

Sonntag, 21. März 2010

Mein Entlebucher Sennenhund, Jule von den Gänsewiesen, hat von der Federation Cynologique Internationale den Titel Internationalen Champion verliehen bekommen. Die hübsche Jule wird noch öfters auf  Hundeshow´s mein Begleiter sein.

Jule von den Gänsewiesen

Der Frühling kommt

Samstag, 20. März 2010

Gestern habe ich mit meiner Freundin mal den Weg vorgegangen, den wir am 10. April mit den „Freunden der Schweizer Sennenhunde“ bei der Frühlingswanderung in der Gruppe im wildromantischen Naturschutzgebiet Pesenbachtal gehen. Es war heute schon wunderschön und wenn erst die Schneereste weg sind, …  Zum gemütlichen Zusammensitzen und Speisen, stehen uns eine rustikale Stube oder der überdachte windgeschützte Gastgarten zur Wahl. Die Fotos sollen euch einstimmen.