Archiv für März 2011

Wir wünschen allen Wurfgeschwistern von Luna alles Gute zum 2. Geburtstag

Donnerstag, 31. März 2011

es grüssen Isolde E. u. Luna.

Ich komme – du auch?

Donnerstag, 31. März 2011

Der Wandertag rückt näher. Viele aus A und D haben sich schon angemeldet, sodass Finn ausreichend HÜNDINNEN  und Rüden zum „Beschnuppern“ hat.

Du kannst dich auch noch schnell entschließen und bitte anmelden.

Hallo Grete,

ich komme ganz bestimmt und bringe mein Fraule und Herrle mit.

Vor 14 Tagen habe ich mir eine Kralle eingerissen, da hat man mich

Operieren müssen.

Es ist alles gut gelaufen und wie Du auf den Fotos siehst,

fühle ich mich wieder pudelwohl.

Als dann, bis zum 9. April in alter Frische

Finn/E./W.

Finn v. d. Gänsewiesen am Lieblingsplatz

Wie verträglich ist mein Hund?

Donnerstag, 31. März 2011

Sennenhunde sind verträglich mit anderen Haustieren. Einen wichtigen Beitrag zur Verträglichkeit leisten die Hunde- Besitzer selbst. Es macht viel aus wie das aneinander gewöhnen angegangen wird.

Wichtig- solche Treffen wie hier am Foto unter Beobachtung halten.

Der junge Entlebucher Paule mit dem Meerschweinchen

Der Retriever Veteranen bekommt einen Freund

Mittwoch, 30. März 2011

Grosser Schweizer Sennenhund Daron gehört zu den besonders glücklichen unter den Hunden . Er ist ein Zweithund. Nach der Eingewöhnungsphase sind der 8,5 Jahre alte Retriever und Daron gute Freunde geworden. Der „Alte“ erzieht den Jungen.

Daron gehts ganz gut und er fühlt sich glauben wir sehr wohl . Die  ersten

14 Tage waren nicht so angenehm – teilweise . Da wir ja einen Retriever haben

und der schon älter ist (8,5 Jahre) hat er am Anfang Daron immer angeknurrt

Nach ca 14 Tage hat Retriever es eingesehen , das es sich nicht lohnt

zu knurren weil Daron ist jetzt auch teil der Familie , und jetzt sind sie

die besten freunde geworden und wollen nur miteinander spielen den ganzen

Tag .

Daron wiegt zurzeit 29 kg . Die Hundeschule besucht er schon , er will

ja auch was lernen bzw. das Herrl

Danke , das ihr Daron in den ersten Wochen sehr gut unterstützt habt

bei der Aufzucht .

Daron v. d. Gänsewiesen

Ausstellung in Luxembourg—Samstag den 26.März 2011

Dienstag, 29. März 2011

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE  AN DAS  THEAM FLORA VICTORIA UND HF ANN-SOFIE

Zeitig in der Morgenstunde vom Freitag den 25.März 2011 war das Team

Flora Victoria v.d. Gänsewiesen und Ann-Sofie startbereit für die Fahrt nach

Luxembourg zur Internationalen CAC-CACIB – Hundeausstellung,

im Beisein mit unseren guten Freunden Finn & Emtkjaer von Beruf her

Filmproduzent von Weltruf, die unteranderem die Videos dieser Ausstellung

gemacht haben.

Eine Zwischenlandung wurde in Trier gemacht ( D ) um wieder neue Kräfte

für den kommenden Ausstellungstag zu schöpfen.

Es waren bei den Großen Schweizer Sennenhunden  14 Hunde gemeldet

–4 Rüden und 10 Hündinnen –.

Flora Victoria war in der Champion Klasse  am Start. Nach sehr guter Vorführung,

harter Arbeit und Kampf im Show – Ring  erzielte sie

dann ein sehr gutes Ergebniss u.z. Vorzüglich 1, CACL, CACIB und BOS.

[ siehe Video : http://www.youtube.com/user/finnemt#p/u/12/0FTvF7UHmRc ]

Dies waren aber noch nicht die letzten Lorbeeren: der Sieg CACL in der Champion Klasse

brachte ebenfalls den Luxemburgischen Champion Titel ein. Was ja immer mit strahlendem

Lächeln entgegen genommen werden kann.

Die Heimreise konnte somit in bester Stimmung wieder in Angriff genommen werden.

Beste Grüße an alle,

Das Team Flora Victoria v.d. Gänsewiesen

und HF Ann-Sofie aus Dänemark

Große Portion Eigenständigkeit

Dienstag, 29. März 2011

Hallo Frau Stadlbauer,

leider hatte ich noch keine Gelegenheit, von unserer „Paule“ zu berichten.

Sie ist ein unglaubliches Energiebündel, mit Witz und Cleverness und auch Sturheit. Sie ist sehr anhänglich, aber hat auch eine große Portion Eigenständigkeit. Wir lieben sie und könnten Sie nicht mehr aus unserem Leben wegdenken.

Es hat eine Woche länger gedauert, dass ich wieder an meinen Arbeitsplatz zurückkehren konnte. Aber heute schafft sie knapp 4 Stunden unter meinem Schreibtisch, wenn ich ihr entsprechend Beschäftigung am Nachmittag verschaffe. Das größte sind andere Hunde, v.a. andere Welpen.

Ihre dankbaren H.

Paula nennt man die Eforie jetzt

Entlebucher und Grosse Schweizer Sennenhund- Grüsse

Montag, 28. März 2011

Liebe Grete,

anbei sende ich dir einige meiner neuen Fotos.

Ich finde, dass ich sehr gut aussehe.

Viele Grüße

von deinem Edward

Ich finde du hast recht – lieber Edward.

Vom Bodensee schickt uns die GSS Hündin "Aila" diese Fotogrüsse.

Edward von den Gänsewiesen

FCI Welthundeausstellung

Sonntag, 27. März 2011

Was sich auf Hunde Ausstellungen abspielt kann man nie vorhersagen. Ich erlebte schon sehr, sehr viel. Positives, bestens organisierte Veranstaltungen, freundliches  Personal, aber leider auch viel zu kleine Flächen, gerade bei grossen Teilnehmerzahlen, wo ein  durchgehen oder weiterkommen  fast unmöglich war. Wenn es da zu einer Panne gekommen wäre, gar nicht auszudenken, keine Fluchtwege, keine freien Gänge, das vielfache an zugelassener Menschenmassen mit Hunden in den Hallen. Und das in  Jahren nach Buenos Aires!

Die FCI Welhundeausstellung in Buenos Aires, vom 7. bis 10. Juli 2005 war eine regelrechte Katastrophe.

Zwei Grosse Schweizer Sennenhunde – Ulla und Neska von den Gänsewiesen – aus unserer Zucht – mischten erfolgreich mit. Wie es mit den Tumulten los ging, wurden unsere Sennen-Hunde schnell durch eingeschlagene Fenster ins Hotel in Sicherheit gebracht.

Buenos Aires liegt in Argentinien, zählte  2005 2, 7 Millionen Einwohner auf einer Fläche von zirka 200 km2

Bericht von Herr Meier K.:

Das in diesem Land dessen Nationalhund der – „Dogo Argentino“ besonders herausgestellt werden sollte – erscheint nachvollziehbar. Die normale Meldegebühr betrug 120,- USD. Dogos durften für nur 20,–USD teilnehmen. Man erreiche dadurch, dass immerhin über 100 Meldungen von dieser Rasse zu verzeichnen waren. Es ging alles gut, bis der Richter die Auswahl des Rassebesten ( BOB ) vorgenommen hatte, die nicht den Erwartungen einiger Dogo Argentino Aussteller entsprochen hatte!

Aussteller griffen nicht nur den Richter an, sondern verfolgten diesem gar mit einem Messer, ein Hieb traf diesen auf die Nase. Männer die am ring standen, warfen Tränengas in diesen, was eine grosse Panik auslöste. Die Polizei ließ vorsichtshalber die Türen schließen, da man zunächst einen Terroranschlag nicht ausschloss. In ihrer Panik versuchten die Menschen sich und ihre Hunde in Sicherheit zu bringen, dazu wurden auch Fensterscheiben eingeschlagen, um nach draussen zu gelangen. Zum Glück waren die Verletzungen, die durch diese Panik entstanden waren doch nicht ganz schlimm, als diese den Umständen nach hätten werden können, obwohl doch 7 Personen vorsichtshalber in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten!

Nach Aussage des Dogo Richters, habe der Besitzer des Publikumslieblings und nicht platzierten Hundes- diesen auf den Richter gehetzt, der sich durch einen „Sprung auf den Richtertisch“ in Sicherheit bringen konnte! Der Veranstalter hat daraufhin in der Form reagiert, dass er alle vergebenen Dogo-Anwartschaften+Titel dieser Ausstellung gelöscht hat.

Eine Entscheidung, die jedenfalls mir als sehr bedenklich erscheint, denn üblicherweise steh doch in allen Ausstellungsordnungen ( ich nehme an dass dieses auch im FCI – Bereich so ist) – dass das Richterurteil „unanfechtbar ist“ !

Ich glaube nicht, dass man dies  alles mit der allgemeinen Redensart  „andere Länder  – andere Sitten“  abtun kann, auch nicht wenn man mit einbezieht, dass Argentinier eben heißblütigere Menschen sind als z. B. Europäer. Nachdem der Richter ein solcher war, erschien es mir als denkbar, dass dieser nicht so ganz den „Rasseansichten“ des Heimatlandes entsprach !

Nach Bezahlung der Meldegebühr hat jeder Aussteller das Recht, zuerkannte Bewertungen und Titel zu erhalten – auch wenn diese nicht im „Einklang“ mit den „Siegesgewohnheiten“ zu bringen sind.

– GSS Neska von den Gänsewiesen, geboren 2003

  1. Weltsieger 2005 ( Buenos Aires )
  2. ARGENTINISCHER CHAMPION
  3. ARGENTINISCHER GROSS-CHAMPION
  4. LATEINAMERIKANISCHER CHAMPION
  5. INTERNATIONALER CHAMPION
  6. FCI AMERIKA KARIBIK SIEGER 2005
  7. FCI WELTSIEGER 2005 BEST OF BREED OPOSIT SEX

– Ulla von den Gänsewiesen, geboren 2004

  1. GSS Weltjugendsieger 2005 ( Buenos Aires )
  2. JUNIOR FCI AMERIKA KARIBIK SIEGER 2005
  3. JUNIOR FCI WELTSIEGER 2005

Grüsse von Familie L. aus Deutschland

Samstag, 26. März 2011

Mit unserem Rico (Isaak) haben wir viel Freunde, aber er hält mich auch richtig auf Trapp und

sonntags gehen wir in die Hundeschule. Er wird ja jetzt schon bald ein halbes Jahr und wiegt

18 kg unser Süßer.

Amadeus Mutter auf Besuch

Freitag, 25. März 2011

Maika v. Pizalun, eine ehemalige Entlebucher -Schweizer Zuchthündin,  kam auf Besuch. Wir besitzen  ihren Sohn Amadeus vom Bilgerihuus.

Maika wohnt jetzt bei Andrzej  – besucht sie auf  www.zorskaprima.pl

Maika v. Pizalun, 7 jährig