Die Schatzsuche

 

Tagebucheintragung von Vasco (da Richter)

So liebe Leute, ab jetzt schreib ich selber und da ich ja nun schon zur Landratte geworden bin, werde ich deshalb ab sofort meine Eintragungen in ein Tagebuch vornehmen.

8.6.2012

Ich bin nun 2 Wochen im Traisental und fühle mich schon recht heimisch. Die Verpflegung ist gut, das Personal ehrerbietig und sonst gibt es auch recht viel aufregend neue Dinge.

Ich erforsche nun Schritt für Schritt alle Gebiete und bin täglich auf der Suche nach neuen Schätzen. Dazu grabe ich fleißig, untersuche Gefundenes bis ins Kleinste und bringe wirklich gute Funde auch gleich heim. Ihr könnt meine Schatzkiste ja per Foto anschauen. Manchmal sind diese Landausflüge natürlich auch gefährlich, aber ich gehe nie ohne mein Sicherheitspersonal außer Haus und so ist alles in bester Ordnung.

Meine Schönheitsschlaferln tun mir auch sehr gut und so wachse ich täglich über mich selbst hinaus. Da ich jetzt schon toll durch meine Klappe komme, hoffe ich nur, dass sie mir eines Tages nicht zu klein wird. Wäre blöd, da ich damit auch eine gute Übersicht habe, wer da vorbei geht oder kommen will.

Soweit – so gut, bis bald liebes Tagebuch.


One Response to “Die Schatzsuche”

  1. Nina Hanson Tuyel sagt:

    HA HA HA!

    Ich nehme es an, deine Sicherheitspersonal steht gerne auf zwei Beine, eigenlich komisch, nicht?

    (sehr gute Geschichte)