Archiv für Februar 2016

(Rätsel?) „wer kann diese Frage lösen?“

Montag, 29. Februar 2016

IMG_6673

image1

Umstandserklärung:

(Es scheint ein Nest [im geflochtenen Korb] großer schwarzer Ameisen zu sein. Das Foto stammt vom 11.02.’16, also wäre es möglich, dass das Bauwerk auch als Überwinterungsdomozil genutzt wird. Ich müsste es zerstören um auf die Antwort zu kommen.

Es ist jedenfalls bereits der zweite „Überfall“ innerhalb von Jahren vermutlich schwarzer überdimensionalen Ameisen auf das Wohnwageninnere, das seiner Wärme- u. Kältedämmenden Aufgabe beraubt wurde. Mittlerweile dürfte das gesamte Styropor (beim ersten Angriff waren zirka 15 – 20 cm Bodenauflage) unter der Tapezierung entfernt worden sein.

Der abgeb. Korb mit dem Nest war unter einer der Schlafstellen nicht frei einsehbar abgestellt.)

 

Wie der Herr, so ’s Gescherr – Die Rolle des Menschen …

Sonntag, 28. Februar 2016

Ein enorm spannender Artikel. Ich würde mir wünschen, dass viele
Hundebesitzer ihn lesen.

Liebe Grüße
Helga

Wie der Herr, so ’s Gescherr – Die Rolle des Menschen in der Mensch-Hund-Beziehung

Ein weiterer sehr interessanter Artikel:

Damit der Hund müde wird…

„….und wer nie bellt, wird vergessen!“

Sonntag, 28. Februar 2016

…so oder so ähnlich stand unlängst auf dem Blog.

Es stimmt! Mein Sh meldet sich so selten lautstark, dass wir selbst – wenn es dann doch vorkommt – ordentlich erschrecken.
Es wäre jedoch nicht ein schlauer Hund, würde dieser keine anderen Strategien entwickeln!

Immerhin legt er sich umso häufiger so in Position, um sich im Blickfeld zu halten und damit dem Vergessen werden entgegenzuwirken.

GSS

 

Wann immer nötig legt der Hund sich so vor Türen oder in den Weg, dass niemand – ohne ihn nicht doch wahrzunehmen – diesen vergessen könnte.
Hier am Bild die massige Hürde vor der freiwerdenden Toilette.

Bei so viel Schlauheit können wir nichts, außer anerkennend schmunzeln.

Und natürlich darüber grübeln, was sein Begehr ist/sein könnte.

Einladung

Samstag, 27. Februar 2016

FSHFreunde der Schweizer SennenHunde

erfolgreiche Tätigkeit für Mensch und Hund

Jubiläums-Show 10 Jahre FSH Samstag, 3. September 2016

Gasthaus Etzelberger, 4201 Gramastetten, Limberg 11 Programm:

  • Beginn 9.00 Uhr
  • wiegen, messen, Beurteilung durch Tierarzt und Richter
  • 13h30 : Vorstellung aller Hunde nach Altersgruppen
  • anschließend Fragestunde mit TA Dr. Rosemarie Poskocil und Sennenhunde-Experten Maria-Irene Ita, Franz Kinateder, Hans Stadlbauer Teilnahmeberechtigt: alle geimpften Hunde mit oder ohne StammbaumGebühren:
    1. Hund € 25.- , jeder weitere Hund im gleichen Besitz € 15.- Meldung vor Ort: € 10.- Aufschlag pro HundAnmeldung bis spätestens 26.August 2016 per Post an die FSH Geschäftsstelle:zHdn Maria-Irene Ita ,
    A-3300 Amstetten, Gigerreith 36 oder per mail: maria.irene.ita@gmail.com

    In einer formlosen Meldung bitte unbedingt um Angabe:
    Genauer Name des Hundes, Alter des Hundes, Name und Anschrift des Besitzers, Kopie des Zahlungsbeleges.
    Überweisung der Meldegebühren einlangend bis 26.August 2016 auf:
    IBAN: AT12 4715 0302 4155 0000 BIC: VBOEATWWNOM

  logo-FSH-2016-S-400px

Veranstalter: FSH – Verein der Freunde der Schweizer SennenHunde A-3300 Amstetten, Gigerreith 36, Tel. 0676/31 48 962

Bellende Hunde

Samstag, 27. Februar 2016

die drei häufigsten Gründe:

  • Angst
  • Stress
  • Aufmerksamkeit

brigid weinzinger schreibt in „denk tier“ 

„Reinkarnierter Sennenhund?“

Freitag, 26. Februar 2016

Ob sich dieses Kamel an sein Vorleben erinnert?

FullSizeRender

Toll …

Donnerstag, 25. Februar 2016

 

Liebe Grete

ich will dir nur ganz kurz schreiben, was Angela heute morgen zu mir gesagt hat:

 

„Du bist so schön wie ein Bild,

Du bist so klug wie ein Weiser,

Du bist so lieb wie 100 Freunde“

 

Das hat mir gut gefallen, ich habe den ganzen Tag den Schwanz steil aufgerichtet getragen.

 

Viele Grüße

von deinem Edward

Der Alltag

Mittwoch, 24. Februar 2016
     Schönen guten Morgen,
ich hab mir gedacht, dass ich euch wieder mal ein paar Fotos von unserer Sally (geb. 20.06.2015) zukommen lasse .
Sally fühlt sich bei uns ziemlich wohl, aber leider hat sie sich mit unseren drei Katzen nicht angefreundet, geschweige denn mit der Nachbarskatze.
Mit anderen Hunden ist Sally total verträglich und möchte am liebsten immer mit ihnen spielen.
Wir besuchen auch wöchentlich mit Sally die Hundeschule, was ihr total viel Spaß macht.
Der Alltag mit Sally ist nie langweilig, sie hält uns tagtäglich auf Trapp und ausgedehnte Spaziergänge gehören natürlich auch dazu. Das sie Türen öffnen kann hat sie uns schon vor langer Zeit gezeigt, aber mittlerweile kann sie auch Türen, welche nach innen aufgehen auch ganz einfach öffnen.
Leider hat sie seit kurzem die Phase, wenn ich außer Haus gehe, dass sie energisch versucht  mitzukommen. Auch wenn sie nur kurz alleine zuhause ist, sucht sie sich etwas, was sie anstellen kann. ( bevorzugt werden die Sesselleisten ;-) )
Trotz den vielen Auf und Ab´s möchten wir unsere Sally nicht mehr missen, sie ist schon ein richtiges Familienmitglied.
Liebe Grüße,
Monika und Daniel
_DSC5079 _DSC4990

Morgenstimmung….warst du heute schon unterwegs?

Dienstag, 23. Februar 2016

Grosser Schweizer in den Bergen

Fastenzeit :-)

Dienstag, 23. Februar 2016

😳

Gütig mahnend schaut der Herr Pfarrer beim Sonntagsunterricht auf die Jüngsten seiner Gemeinde:
„….und wer von Euch verhält sich nach den Geboten der Fastenzeit?
Sofort schnellt Klein Evchens Finger in die Höhe.
Der Pfarrer zeigt sich beeindruckt und will wissen:
„Und was tust Du?“
Strahlt die Kleine:
„Ich geb‘ seit Aschermittwoch unserem Hund keine Wurst mehr.“