Archiv für April 2017

Walpurgisnacht

Sonntag, 30. April 2017

 

Traditionell ist die Nacht vom 30. April zum 1.Mai  ein Fest für Hexenumtriebe und wird Walpurgisnacht genannt.

Der 30. April ist der 120. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 245 Tage bis zum Jahresende.Wikipedia

Für die Annalen…

Samstag, 29. April 2017

Gestern = 28.04.2017

Schneeflocken, beinahe wie Schneebälle

Ja, und da müssen wir auch raus .

Paula aus Heilbronn

Samstag, 29. April 2017
Liebe Grete,
heute will ich dir zuerst mal ein Foto aus Burgberg in Bayern schicken, wo wir seit ein paar Jahren unser zweites Standbein haben. Hier gibt’s inzwischen 3 Entlebucher und 2 Berner.
Das Foto von unserer Paule (Ephorie, geb. 12/2010) – inzwischen 5 1/2 Jahre alt – musst du dir anschauen; hier mit Seppi, ein Jahr alt. Ist es nicht köstlich?
Wir hatten bisher Paule nicht kastrieren lassen, da sie wirklich die schönste Entlebucherin auf Erden ist und Nachwuchs verdient hätte. Jedoch hat der Tierarzt leider im Frühjahr ein kleines Karzinom 1. Grades an der Milchleiste diagnostiziert. Ihr wurden deshalb auf der einen Seite 3 Milchkomplexe entfernt und dabei hab ich sie nun doch kastrieren lassen. Sie ist die lustige, aktive und verspielte Entlebucherin geblieben. Sie liebt das Spiel mit ihrem Frisbee und allen Stöckchen, schwimmt für ihr Leben gern, ist die Treueste und immer noch sehr gelehrig.
Ich bin inzwischen sehr krank und könnte mir mein Leben ohne das Muss der täglichen Spaziergänge mit ihr und ihre treue, stete Begleitung nicht mehr vorstellen.
Alles Liebe und herzliche Grüße
von Jutta  aus Heilbronn

Paule und Suppi

Einzug Anouk

Freitag, 28. April 2017

Grüß dich, Grete!

Ganz herzliche Grüsse!

 

Wir sind  gut zu Hause angekommen. Die Rodl entlang war es noch etwas wackelig, in Rottenegg hatte Anouk ihren Liegeplatz gefunden und in Ottensheim war sie schon eingeschlafen … bis zu unserer Haustür.

 

Es ist spannend und aufregend mit dem kleinen Hund zu Hause. Natürlich ist momentan durch Feiertage und Ferien auch kein normaler Alltag. Trotzdem findet sie sich schon gut zurecht – und wenn wir nicht zu langsam sind, macht sie brav ihr Geschäft im Garten.

Sie hat auch gleich ihre Hundebox als ihren Platz angenommen. Tagsüber liegt sie aber lieber auf dem Korkboden … immer angelehnt an einen unserer Füße.

Dank kleiner Ikea-Teppiche (die auch mal schnell gewaschen und getrocknet sind) kommt sie beim Laufen mit dem Fußboden auch schon gut zurecht.

 

Mit Vorliebe beginnt sie nach Schlafen und Fressen ihre Spielphase mit Laufattacken und hängt sich dann meist mit den Zähnen an die Hosenbeine. Wir versuchen durch Wegdrehen, einem energischen Nein oder Ablenkung durch ein Spielzeug sie davon abzuhalten. Trotzdem ist es nötig, sie auch regelrecht von den Hosenbeinen – mit gebotener Vorsicht „abzupflücken“.

 

Sie hört auch schon zunehmend auf ihren Namen und reagiert mit Blickkontakt und kommt dann auch her….

Es ist eben sehr spannend und eine neue Herausforderung für mich und uns als Familie.

Schritt für Schritt.

 

Anbei schicke ich dir eine Bildercollage ihrer Ankunft bei uns mit.

 

Ihr Halsband mag sie gar nicht gern. Auch wenn sie gerade entspannt ist und ich es ihr probeweise überstreife (das ist gar kein Problem), fängt sie gleich an, am Metallring herumzukauen … und wenn sie läuft, klackert der Ring auf dem Boden. Mit der Leine war sie ebenso unzufrieden. In „ihrem“ Gartenteil kann sie auch problemlos ohne laufen – und es ist immer jemand bei ihr, der sie im Blick hat. Und ich werde es immer wieder spielerisch versuchen, wenn sie gerade ausgeglichen wirkt.

Ich freue mich auf Antwort und sende euch herzliche Regengrüße,

Christine mit Familie

Prinz ist putzmunter

Donnerstag, 27. April 2017

Aus Düsseldorf kommen  Grüsse von Prinz

Wiedersehen bei der Fühlingswanderung

Mittwoch, 26. April 2017

Liebe Grete, lieber Hans,

 

Wir freuen uns schon sehr auf unser Wiedersehen am 29. April anlässlich der Frühjahrswanderung 2017 und wir sind sehr darauf gespannt, ob unsere tolle vierbeinige Kameradin Frida zu erkennen gibt, sich an euch, Mama Dora Flora und eurem Hof zu erinnern. Wahrscheinlich wohl eher nicht, denn sie war ja erst neun Wochen alt, als sie von euch zu uns kam. Gestern, am 15. April ist sie zehn Monate alt geworden. Ja, die Zeit vergeht wie im Fluge. Wie unser liebes Hundemädchen aktuell aussieht, das zeigen die angefügten Fotos. Beim Bild mit der Nummer 6120 könnte man glauben, dass Annette ihr „fass“ zugerufen hat und Frida sich auf den Weg macht, um sich einen bösen Buben zu schnappen. Wir haben aber lediglich ein wenig mit dem Futterbeutel das Apportieren und freiwilliges Zurückgeben des Beutels mit Frida geübt.

 

Viele liebe Grüße senden

Klaus und Annette

 

Sennenhunde

Dienstag, 25. April 2017

Liebe Frau Stadlbauer!
Walli wird langsam ruhiger und folgt viel besser, irgendwann musste meine konsequente Arbeit mit ihr ja auch Erfolg haben. Dass wir noch nicht ganz am Ziel sind merke ich daran dass sie immer noch klaut wie ein Rabe. Aber nicht mehr lang… ich kann diesem kleinen Teufel auch nicht lang böse sein, sind so froh dass wir die haben
Liebe Grüße
Barbara

Knochen unter Fliegenbelagerung

Montag, 24. April 2017
Hallo Grete!
Was machen mit dem Kalbsknochen, wenn der Hund das Interesse daran verliert, dafür die lästigen Fleischfliegen wie besessen überall auf seine Beute lauern?
Die Gefahr der Eiablage je wärmer es wird, steigt stetig!
Knochen vergraben…
Mein Hund hat noch nie einen Knochen vergraben.
Håb’s ihm – als er ungefähr 1 Jahr war – vorgezeigt, der liegt noch heute an seinen Ort und gar nicht so tief.
Ich friere die 5 Stück Kalbsknochen, die ich jeweils kaufe, auch ein. Das ist aber nicht das Problem :)
Sondern die Temperatur in Kombination mit den Fleischfliegen
Schreibt uns wie ist das bei Euch mit Knochen und Fliegen? 

Genieße jeden Moment, bevor er zur Erinnerung wird.

Sonntag, 23. April 2017

Wie süss sind Welpen und oft höre ich sagen: „…wenn sie so klein blieben, würde ich auch einen Welpen nehmen“. So denke ich eigentlich nicht. Ich bin stolz, wenn Hunde aus unserer Zucht sehr alt werden.

Hast du einen Hund über 8 Jahre ( muss nicht nur von den Gänsewiesen sein), dann schicke mir ein Foto mit Namen und Geburtsdatum und Rasse… vom Hund. Vielleicht noch ein par kurze Sätze dazu.  Deinen Veteranen stelle ich dann auf meinem Blog. Vielleicht finden wir  heraus, wer in dieser BlogGemeinde den ältesten Veteran besitzt.

office@sennenhunde.at

 

 

Lieblingsplatz

Samstag, 22. April 2017

Habrio aus St. E. zeigt uns seinen Lieblingsplatz.

Liebe Grüße

Petra, Thomas und Habrio/Balu