Auf einen Blick: Was ist die beste Hunderasse?

http://www.informationisbeautiful.net/visualizations/best-in-show-whats-the-top-data-dog/

 

Was ich aus dieser Darstellung lese:
– Die überzüchtete Bulldogge ist die mit Abstand am schlechtestes bewertete Rasse – aber sehr beliebt.
– Der Berner Sennenhund ist leider als überbewerteter Arbeitshund gekennzeichnet.
– Mit an der Spitze von beliebt und empfohlen steht der Beagle (Grüße an deine Puggles http://mops.co.at)
– Sehr beliebt und gut eingeschätzt sind Rassen wie
– – Border Collies – mit erlaubten zwei Fellvarianten und vielen Farbtypen.
– – Epagneul Breton – der in vielen farblichen Varietäten als Rasse geschätzt wird (Weiß und orange, Weiß und braun, Weiß und schwarz, Tricolor).
– Als Fast-Geheimtip wird der Border Terrier Visualisiert. Auch ein so genannter „Gebrauchshund“ der als lebhaft und widerstandsfähig gilt.
Positiv an der Visualisierung finde ich das auch die Vitalität der Rassen bewertet werden und die Daten, die hinter dieser Visualisierung stecken, transparent gemacht wurden: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1l_HfF5EaN-QgnLc2UYdCc7L2CVrk0p3VdGB1godOyhk/edit#gid=5
Sicher, hier werden Birnen mit Äpfel verglichen – und zu genau sollte man diese Visualisierung nicht nehmen und die Kategorie „Familienhund“ fehlt mir persönlich.
Aber die Darstellung regt zum Nachdenken an. Ich will mehr davon!
Auf alle Fälle gilt: Die  beste Hunderasse ist die, die zu einem passt!
LG Friedrich
Übersetzung
– Die horizontale Achse ist die Popularität.
– Die vertikale Achse ist ein eigene Bewertung ( Intelligenz, Langlebigkeit, genetische Erkrankungen und andere Marker untersucht“).
Die Quadranten
oben links= Unerklärlich überbewertet
oben recht = Toller Hund
unten links = Zu recht ignoriert
unten rechts = Übersehene Schätze
Die Hundetypen:
– Herding = Herdenhunde
– Hound = Jagd
– Non-Sporting = nicht Sport
– Sporting = Sport
– Terrier  = Terrier
– Toy = Spielhunde
– Working = Arbeitshunde

Kommentieren