Schwüle Sommertage machen Menschen müde

Wenn man am Land lebt, so wie ich, bekommt man die Wettergeschehnisse viel besser mit.

Es ziehen Gewitterwolken auf. Hoffentlich kein Unwetter, so bangt man oft. Die Ernte könnte futsch sein.

Wir haben wieder Glück gehabt, denn bei der unstabilen Wetterlage der letzten Tage haben wir den ersten Schnitt rechtzeitig gut und trocken unter Dach gebracht.

 

 

3 Responses to “Schwüle Sommertage machen Menschen müde”

  1. Quax der Wetterunfrosch - oder so - sagt:

    Also ihr habt ja wirklich eine olympische Durststrecke zurückgelegt!
    Hat das Regenfasten jetzt endlich ein nasses Ende gefunden?

    Laut Wettervorhersage – ausgegeben vom Central Institute for Meteorology and Geodynamics – Austria unter Haftungsausschluss – für Gramastetten von 00:00 Uhr bis 07:00 wird eine Wetterwarnung durchgegeben…
    „Warnung vor starken Niederschlägen
    Regenmengen bis 40 mm sind zu erwarten.“

    Würde mich – vermutlich nicht nur mich – sehr interessieren, wie es denn ausging!
    Good luck – zu deutsch „Regen bringt Segen“ ☔️

  2. Grete sagt:

    Von gestern Abend bis jetzt gab es sanften Niederschlag mit Pausen. Zusammen 21 Liter am m2. Die Wettervorhersage auf meinem Kanal sagt für heute Nacht nur Bewölkung vorher. Mal sehen, wer sich irrt.

    • Wolfgang sagt:

      Na, das ist ja interessant. Heute sagte mir jemand aus Linz, es habe gestern während des Tages ganz stark geregnet. Das ist ja gar nicht so fern von euch.
      Hat es für euch gereicht? Oder war es ob der trockenen Felder wieder zuviel auf einmal?
      Heute Nacht war angeblich nicht viel Nass dabei. Und nun soll‘s ja schon wieder besser – im Sinn von schöner – werden! Auch nicht gut für euch Geplagte, oder?

      Wünsche euch, dass es moderat mit dem Wetter weitergeht.

      Ciao Wolfgang