Kärtner Ehrenkreuz für Lebensrettung / Robert mit „Quin von den Gänsewiesen“

Am Samstag, den 20. Oktober 2018, feierte die Landesgruppe Kärnten der Österr. Rettungshundebrigade ihr 30-jähriges Bestehen.

Im Rahmen dieser Feierlichkeiten wurden Robert Staudacher und sein Hund Quin von den Gänsewiesen von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser mit dem Kärntner Ehrenkreuz für Lebensrettung ausgezeichnet.

Grundlage dieser Auszeichnung war die Lebensrettung am Völkermarkter Stausee am 24. Juni 2018.

 

Unser kleiner Odakotah ist nun auch schon eine Woche bei uns und mittlerweile geht es mit den Großen schon recht gut.

Er selbst hat sich schon bestens eingelebt und saust durch Garten und Wohnung.

 

 

Liebe Grüße aus Kärnten,

 

Nadia, Robert und die Sennenhunde-Rasselbande

 

Feierliche Übergabe des Kärtner Ehrenkreuzes von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser. Quin schaut sich diese hochrangigen Personen besondes gut an.

Odakotah auch ein „Gänsewiesen“ träumt noch. Auch er soll ein tüchtiger Leistungshund in der Rettungshundebrigarde werden.

Tags:

One Response to “Kärtner Ehrenkreuz für Lebensrettung / Robert mit „Quin von den Gänsewiesen“”

  1. Barbara Zinn sagt:

    Lieber Quin,
    ich gratuliere Dir und Deinem Herrchen ganz doll zu diesen außergewöhnlichen Erfolgen, die ihr zwei ja nur als Team erringen könnt. Ich habe allen Respekt vor euch!
    Da bin ich ja ein wirkliches Faultier….
    Wuff
    Euer Zino

Leave a Reply