Archiv für die Kategorie „Hunderassen“

Liebe Grüsse von Wellington :-)

Donnerstag, 17. April 2014

 

Die Verbundenheit zur Gänsewiesen-Hunde-Familie ist was tolles.

 

GSS Swissydog Rüde von den Gänsewiesen

 

Aus Ungarn stammt dieses  aktuelle Foto von Wellington von den Gänsewiesen, der bald seinen 2. Geburtstag feiern wird.

Zwischenstand

Mittwoch, 16. April 2014

Hallo Frau Stadlbauer,

ich wollte Ihnen mal einen Zwischenstand geben wie es bei uns mit der lieben Kira so läuft J Ist ja doch schon wieder eine Weile her…

Wie sie auf den Fotos sehen können geht es ihr wunderbar. Sie ist so ein liebevoller Hund – nur büchst sie gerne mal aus zu den Nachbarshunden ;-) Ich hoffe Ihnen und Ihrer Familie samt Hunden geht es gut!

Herzliche Grüße

Anna B.

swissydog von den gänsewiesensennenhunde

Balu Benito

Dienstag, 15. April 2014

Neugieriger Hund-

kommt jemand? oder soll ich mit Frauli hinaus in die Luft gehen?

neugieriger Hund

 

 

Blau wohnt in Niederbayern und zeigt sich in allem von seiner besten Seite.

Swissydog Rüde

Grüsse

Montag, 14. April 2014
Liebe Grete,
wir danken Dir für die nette Einladung, aber leider “liegen” wir ein bischen weit weg von Dir. Trotzdem senden wir viele liebe Grüsse an alle “Geschwistern” von Wellington und wünschen  einen sehr schönen und erholsame Nachmittag bei Euch.
Kinga und Wellington aus Budapest
Swissydog von den Gänsewiesen

Emil begleitet uns überall

Sonntag, 13. April 2014
Hallo liebe Familie Stadlbauer!
Danke für die liebe Einladung zur Wanderung, leider seid ihr ein bisschen zu weit weg von uns, um extra für eine kleine Wanderung vorbeizuschauen!
Als kleine Entschädigung, damit ihr trotzdem seht wie unser Emil wächst und gedeiht schicke ich euch ein paar Fotos mit!
Ich kann nur sagen, keinen Tag habe ich bereut den kleinen Racker bei mir zu haben, er ist sooo ein braver und fleißiger Kerl, dass mich alle um ihn beneiden!
Mittlerweile ist er ja schon ein junger Erwachsener, im Oktober haben wir unsere erst Prüfung in der Hundeschule abgelegt und wir üben schon fleißig für die nächste! Die Hundeschule macht ihm sehr viel Spaß! Er freut sich immer neue Sachen zu lernen und ist mit großem Eifer und viel Motivation dabei!
Er ist super unkompliziert, begleitet uns überall mit hin und liebt alles was wir unternehmen. Wanderungen, kleine Radtouren, Ausritte mit den Pferden oder Kutschenfahrten, ein richtiger All-Rounder eben!
Viele liebe Grüße und einen großen Dank für diesen großartigen Hund!
Julia
Entlebucher von den Gänsewiesen

Grüsse aus Wien schickt uns Radun/Hugo

Samstag, 12. April 2014

Radon möchte seine Geschwister grüssen.

20140201_085204[2]

 

Hugo, ist ein toller Hund, und herzallerliebstes Familienmitglied.
Vor Weihnachten hatten wir große Sorge um ihn denn er hat sich beim Spielen einen
Ast in den Bauch gerammt und musste mit Innenbauchwandriss und Verdacht auf Darmriss
operiert werden. Gott sei Dank wurde der Darm nicht verletzt. Hugo musste 3 Tage im Tierspital
bleiben und kam mit Trichter wieder nach Hause. Die Wunde ist wunderbar verheilt und es ging
ihm kurze Zeit danach wieder sehr gut.
Seitdem ist Hugo noch anhänglicher und ein absolut verschmuster Kerl.
Am allerliebster liegt er (wie ein Katze) auf der Fensterbank und schaut den Autos und der
Straßenbahn nach. (siehe Foto)

den ganzen Tag zusammen und nicht an der Leine

Donnerstag, 10. April 2014
Hallo Grete,
ich will dir  von Cinke was schreiben.
Sie ist schön groß geworden, sehr-sehr brav mit Hunden und Menschen auch.
Für mich ist sie der perfekte Hund.Wir sind ganzen Tag zusammen sie ist immer frei.
LG Bernadett
Grosser Schweizer von den Gänsewiesen

FCI Ausstellungsergebnisse Salzburg 2014

Mittwoch, 9. April 2014

Sonntag 6. April 2014, Richter: Frau Mach Lisbeth (CH) 

Entlebucher Sennenhund Jugendklasse

Virol von den Gänsewiesen: Sehr gut 1 

Vetty von den Gänsewiesen:  Vorzüglich 1 – Jugendsieger 

Entlebucher Offene Klasse

H-Nomi von den Gänsewiesen: Vorzüglich 2 

 

Wir freuen uns, es war ein guter Start im Ausstellungsjahr 2014  und hoffen auf zahlreiche weitere vorzügliche Ergebnisse.

Phila von den Gänsewiesen, 14 Jahre und 2 Monate….

Mittwoch, 9. April 2014

…hat uns verlassen.

Wir fühlen euren Schmerz und  danken für alles was ihr der Phila an Liebe geschenkt habt. 

 

Liebe Grete, lieber Hans!
Lange Zeit hatten wir keinen Kontakt mehr miteinander. Der letzte war vor Jahren, als unsere Phila (Wurfdatum: 9. Februar 2000) bei euch auf Urlaub war (und wir irgendwo anders).
Wir mussten gestern Abschied nehmen von unserem Rudel-/Familienmitglied Phila. Laut Ultraschall der Tierärztin hatte sie einen ziemlich großen Tumor im Bereich Leber/Milz, auch bereits Flüssigkeit im Bauchraum, weshalb uns nichts übrig blieb, als ihr ein ruhiges Ausscheiden aus einem doch langen und – aus unserer Sicht – schönen Leben zu ermöglichen. Am gestrigen Samstag ist sie ziemlich schnell verfallen und hat bald sozusagen keinen Fuß mehr untergestellt. 
Als wir Phila im Frühling 2000 bekamen, waren unsere Kinder siebeneinhalb und fünfeinhalb Jahre alt. Sie haben in ihrem Heranwachsen und wir alle in der Familie mit Phila schöne Erlebnisse und auch viel Spaß gehabt. Unsere Kinder Teresa und Lukas haben mit ihr Kunststücke geübt
In ihren ersten Jahren war sie ganz versessen aufs Apportieren. Nachdem wir erkannt haben (nicht zuletzt nach Operation bei Tierarzt A.), dass das den Knien nicht allzu gut tut, haben wir’s etwas sittsamer angegangen. Sie ist auch gern ins Wasser gegangen und hat mit uns viele Kilometer zurückgelegt. Besonderen Spaß hatte sie – typisch für Entlebucher – mit dem Schnee. Sie hat eifrig beim Schneeschaufeln mitgeholfen (ist jeder Schaufel voll Schnee nachgesprungen).
Phila (und wir mit Ihr) konnten stolz sein, dass sie die Prüfungen bis zur BGH 2 absolvierte und daher feine Manieren hatte (wenn es sie nicht gerade zur Kontaktaufnahme mit einem anderen Hund, der einem begegnet ist, gejuckt hat). A Propos Kontaktfreudigkeit: Lediglich der Staubsauger wurde zeit Lebens nicht ihr Freund.
 Phila war immer recht kontaktfreudig, was ihr beim Zusammentreffen mit einem Kangal vor einiger Zeit bereits fast das Leben gekostet hätte, weil ihr dieser gleich ordentlich an die Gurgel gegangen ist. Sie hat Lieblingsbekanntschaften gehabt, bei deren Besuch sie besonders viel Freude gezeigt hat (zB meinen Bruder, bei dessen Besuch sie vor Freude richtig gequietscht hat; oder einen Onkel meiner Frau, der als Schafbauer halt auch manchmal ein leckeres Stückerl mitgebracht hat) . 
Höhepunkt des Tages war bis zuletzt der gefüllte Napf, das war für uns immer ein gutes Zeichen.
Nun geht für uns diese Ära zu Ende, wir behalten viele schöne Erinnerungen und hatten eine schöne Zeit miteinander.
Beiliegendes Foto zeigt Phila Ende März 2014. Natürlich war sie in letzter Zeit schon etwas langsamer unterwegs und wurden die Runden mit ihr immer kürzer.
IMG_0067
Ich hoffe, dass es euch auch gut geht, persönlich und auch mit euren Hunden, die ihr selber habt bzw. anderen zur Freude weitergebt.
Liebe Grüße aus R.!
Reinhard im Namen der Familie

Pauli beim täglichen Spaziergang

Mittwoch, 9. April 2014

Liebe Grüße aus Lienz

Pauli von den Gänsewiesen