Archiv für die Kategorie „Hunderassen“

Foto von Aurora, anläßlich Ihres 10. Geburtstages

Dienstag, 28. Juli 2015

Liebe Frau Stadlbauer!
Ich bin die Aurora von der Gänsenwiese, bin am 28.07.2005 bei Ihnen geboren
mit
3 weiteren Schwestern, ich werde heute  10 Jahre alt – mein Frauchen ist
das beste
Wesen, es geht mir so gut und ich habe mein Frauchen sehr lieb, ich wohne in
Wien
im Grünen habe einen schönen Garten wir gehen aber trotzdem viel spazieren.
Mein Herrchen ist leider 2011 gestorben, aber das hat mein Frauchen und mich
so
richtig zusammen geschweißt. Ich habe viele Freunde jeder Rasse nur Katzen
mag ich
überhaupt nicht. Gestern war ich im Hundesalon jetzt schau ich wieder ganz
toll aus.
Liebe Grüße und einen schönen Sommer wünscht Ihnen und Ihrer Familie AURORA
Liebe Grüße Hedy L.

Papillon

Herzlichen Glückwunsch liebe Aurora zu deinem runden Geburtstag. Du bist eine Schönheit, so wie ein junges Hündchen. Happy Birthady allen Geschwistern.

Zeri ist heute 10 Jahre

Montag, 27. Juli 2015

Liebe Grete,

Zeras 10ter Geburtstag steht kurz bevor ( 27.07. ) und zu diesem Anlass möchte ich endlich mal wieder von uns hören lassen.
Zeri geht es gut! Sie ist munter und fidel!
Jeden Morgen hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Hans-Jürgen und mich überschwänglich mit einem Hops ins Bett und tausend Schlabbereinheiten zu begrüßen, um so schon früh morgens für gute Laune zu sorgen, sehr gesundheitsbewusst😀!
Während ich schon mal den Kaffee zubereite und mich fertigmache, bleibt sie inzwischen noch ein wenig liegen und wartet – aufstehen würde sich ja auch noch nicht lohnen, Futter gibt es erst nach dem Morgenspaziergang😉.
Nach dem Frühstück zieht sie sich auf ihr Plätzchen im Flur zurück und schläft noch ein wenig. Ihr Ruhebedürfnis ist etwas größer geworden, einem 10jährigen Hund angemessen.
Irgendwann steht sie dann vor mir, schüttelt sich kräftig, ihre Augen glänzen und sie ist bereit für neue Taten! Irgendetwas lassen wir uns dann einfallen: Spielchen Zuhause, Hundeschule, Spaziergang, wir finden immer Beschäftigung, sodass sie körperlich wie auch geistig ausgelastet ist.
Geistig ist sie sehr rege! Letztens begab sich folgende Geschichte: wir waren eingeladen und konnten sie nicht mitnehmen. Ich sorge dann dafür, dass die Nachbarn sie abholen, sodass sie den Abend nicht allein ist. Zwischen den Nachbarn und uns besteht eine Verbindung innerhalb des Hauses, die Zera natürlich kennt. Mit den Worten“ Brigitte holt dich gleich“ verließen wir das Haus. Noch ehe wir fünf Minuten im Auto saßen, erhielten wir einen Anruf von Brigitte. Sie hatte kräftiges Geklapper bei uns im Haus gehört und bevor sie überhaupt reagieren konnte, stand Zeri  bereits schwanzwedelnd bei Ihnen im Flur! Sie hatte sich die drei erforderlichen Türen geöffnet, wartete erst einmal die Reaktion der Nachbarn ab und als die sich vor Lachen nicht halten konnten, marschierte Madame geradewegs ins Wohnzimmer und legte sich hin!
Einfach großartig! Wir alle waren begeistert von ihrem Einfallsreichtum! Sie ist wirklich pfiffig😀!

Abends, nach Spaziergang und Futter geht sie wieder auf ihr Plätzchen und wartet bis Hans-Jürgen kommt, der dann erneut aufs Heftigste begrüßt wird!
Aller Arbeitsstress ist wie weggeblasen!

Ja, und dann kommt noch das Abendritual: nach dem Abendbrot sitzt sie so lange stierend vor mir, bis ich ein wildes Spiel mit einem Ihrer Plüschtiere beginne. Ich kann das wirklich nicht vergessen, sie sitzt und starrt mich an, unentwegt!

Sie hat uns voll und ganz in der Hand,  und das ist gut so😀😀!
Sie ist wunderbar, einzigartig, unglaublich lieb, witzig, hört aufs Wort und bereichert unser Leben ungemein!
Da darf sie fast tuen und lassen, was sie will!

Wir werden sie am 27. o7. sehr, sehr hochleben lassen!

Viele liebe und herzliche Grüße Euch allen am Gänsewiesenhof!
Ein besonderer Gruß gilt Papa Nathan!

Eure
Michaela, Hans-Jürgen und Zeri,

entlebucher gänsewiesen Entlebucher Hündin 10 Jahre

 

Ein Hoch an Zeri und  ihren Geschwistern.

Ich bin auch ein Zughund

Sonntag, 26. Juli 2015
Hallo Grete
Schau mal, heute Morgen bei 19 Grad durfte ich das erste Mal das Altglas zu Container bringen. Leider hatte Frauchen nur das Handy mit. Auf dem Video sind wir schon auf der Heimfahrt
lg
Jano
https://youtu.be/kUjmPYPbjBA

Ferdinand ist im Hundehimmel 2002- 2015

Samstag, 25. Juli 2015

 

Bildschirmfoto 2015-07-16 um 22.07.08

Wir trauern um unseren wunderbaren Hund FERDINAND

Sein grosses Hundeherz hat am 3.7.2015 aufgehört für uns zu schlagen. Er wurde zwölfeinhalb Jahre alt. Ferdinand war ein grosser, starker Hund, freundlich und mutig.

Er war treu und willensstark und er war WUNDERSCHÖN.

Anzeige zum Tod des Hundes

Sommergrüße aus Cottbus

Donnerstag, 23. Juli 2015

   Liebe Grete,

ich hoffe, Dir geht es gut. Habe von Deiner Freundin  erfahren, dass
Ihr wieder tolle Erfolge bei der Ausstellung hattet. Herzlichen Glückwunsch.
Sie wollte wissen, wie es dem Franzl so geht und ob er es gut getroffen hat.
Ich denke, dass er sich wohl bei uns fühlt.

Heute haben wir beim Spaziergang neue Foto´s geschossen. Die muss ich Dir
sogleich senden. Könnte heißen: „Franz von den Sonnenblumen“. :)

Nun liegt Franzl unter dem Schreibtisch an meinen Füßen und schläft satt und
zufrieden.

Ist es bei Euch auch so heiß? Ich hatte für Franz den kleinen Hundepool
aufgestellt. Nach lang anhaltendem Gebell holte er dann doch die
Quietsche-Entchen aus dem Wasser. Also eine Wasserratte wird er nicht
werden. :)

Gestern wollte er abends nicht mehr auf die Wiese. Sie war vom Regen nass.
Also schnappte ich Halsband und Leine und wir gingen durch unsere
Wohnsiedlung spazieren. Auf der Straße bekommt man keine feuchten Füße. –
Na, der Kleine hat mich gut im Griff. :)

Einen schönen Sommer wünschen wir Euch allen auf dem Hof,
Ines und Anhang.

P1020410

Ausstellungserfolge

Dienstag, 21. Juli 2015

Entlebucher Sennenhund Rüde

Charmed Chilli from Balihara Ranch

Vorzüglich 1, CAC, CACIB, BOB

 

Entlebucher Sennenhund Hündin

Nomi  von den Gänsewiesen,

Vorzüglich 1, CAC, CACIB, BOS

 

entlebucher

Endausscheidung im Bewerb

Julchen

Montag, 20. Juli 2015

Liebe Grete, unser Julchen ist heute ein halbes Jahr alt-Grund genug uns wieder einmal zu melden! Julchen wiegt jetzt 20 kg und ist zu einem wunderhübschen und sehr lieben Entlebuchermädchen herangewachsen.In der Hundeschule wird sie zwar noch immer die’Wilde Henne’genannt, aber ich finde die wirklich wichtigen Dinge im Leben beherrscht sie schon ausgezeichnet.Sie ist eine hervorragende Autobeifahrerin, kann wunderbar mit ins Gasthaus gehen  und benimmt sich vorzüglich, wenn wir auf Besuch oder zu anderen Veranstaltungen gehen!!!! Ganz besonders gerne mag  sie das Herumtoben mit ihren Hundefreunden! Sehr wohl fühlt sie sich auch im Garten.Am meisten genießt sie es, wenn ihre gesamte Menschenherde rund um den großen Tisch sitzt und sie mitten darunter liegt.Da wird nicht einmal um ein Grillhåppchen gebettelt! Wir haben so viel Freude mit ihr!!!

Ganz liebe Grüße aus Wien senden Julchen und Fam. D.

WP_20150706_21_29_25_Pro-1_resized

Ein Hallo aus Budapest

Samstag, 18. Juli 2015

Liebe Frau Stadlbauer,

jetzt ist Tinker schon gute 6 Wochen bei uns und wächst und gedeiht prächtig. Sie ist nicht ganz so ruhig wie Sie meinten, sie kann sich gut behaupten und hat ihren eigenen starken Willen.
Viel Spaß und Freude bringt sie und hält uns gut auf Trab.
Anbei ein paar Fotos von ihrem neuen zu Hause. Sie ist sauber und lernt sehr schnell all das was wir von ihr wollen.
Liebe Grüße
Lydia S.
IMG_1002

Ein schöner Sommertag

Freitag, 17. Juli 2015

Liebe Grete,

Haben beschlossen die Lucy  mal vor etwas neues zu stellen und gingen ein bisschen wandern. Erste Herausforderung war die kurze Zugfahrt  von Hallein nach Kuchl, samt Maulkorb. Der Maulkorb ging ihr etwas auf den Zeiger aber Zug fahren und ein- bzw. aussteigen fand sie lustig und War auch kein Problem obwohl es das erste mal war.
Das wandern in Richtung der Nesslangeralm war  auch toll und vor allem war  das Wasser  vom Brunnen  das schmackhafteste. Alles in allem ein gelungener Tag, denn ein müder Hund ist ein zufriedener Hund!

Liebe Grüße
Daniela,Lucy und Sabine

GSS

Viele Grüße aus Gründau

Donnerstag, 16. Juli 2015

Entlebucher veteran

Hummel schreibt ihren Geschwistern
Hallo Hisca, hallo Heiko,

so wie ich hier las, geht es euch genau wie mir. Die Spaziergänge nicht mehr weit und wie sagt mein Chef manchmal scherzhaft: „Gut sehen tut sie schlecht und schlecht hören tut sie gut.“ Auf einem Auge ganz blind und mit dem Anderen ist auch nicht mehr viel los, das ging auf einmal ganz schnell. Auch höre ich nicht mehr so gut wie früher und mein Frauchen muss mich aufmerksam machen, wenn der Chef heim kommt, damit ich ihn begrüßen kann. Auch die Begrüßung fällt nicht mehr soo überschwänglich aus wie früher.

Wegen meinem altersschwachen Herz soll ich mich auch nicht mehr über alles aufregen.
Fast 12 Jahre versuchte ich dem Kerl, der jeden Tag in seiner gelb-blauen Uniform das Kastel am Gartenzaun drangsaliert klar zu machen, dass ich das gar nicht mag und er weg bleiben soll. Der hat es einfach nicht kapiert, soll er halt weitermachen, so lange er nicht klingelt und mir meinen Schlaf raubt. Wegen dem rege ich mich jetzt nicht mehr auf.
Aber lasst mal die Zweibeiner frotzeln, ich kenne kaum einen der mit über 80 Jahren noch Sirtaki tanzt.
Deshalb ist der beste Platz für unsereins (nein, nicht an der Theke) in der KÜCHE!!! Dort bist du immer gleich am Ort des Geschehens und bekommst dann ab und zu auch noch einen extra Happen ab. Meine Obrigkeit sagt dabei: „ein gutes Essen ist die Erotik des Alters“. Und damit hat sie ausnahmsweise einmal recht, finde ich.

In diesem Sinne wünsche ich uns drei noch eine schöne Zeit bei unseren Lieben hier auf Erden,
eure Schwester Hummel von den Gänsewiesen

entlebucher welpen

Hisca, Hummel und Heiko, geb. 4.3.2002

(Hummel ist in der Mitte, wer jetzt von den Geschwistern rechts oder links ist weiß ich leider nicht)