Frühlingswanderung: 30. März 2019

 

Bei herrlichen Wetter nahmen viele wanderfreudige HundehalterInnen mit Ihren liebsten Weggefährten teil. Alle Hunde druften frei laufen und sie konnten sich ausgibigst beschnüffeln, baden, an einem Wettlauf teilnehmen und Rüden hielten Ausschau nach HerzDamen.

Ich danke allen Teilnehmern für die gute Laune und das nette zusammensein. 

Die ersten Fotos vom Eintreffen der Teilnehmer

 

 

Zeri

Liebe Grete,

endlich ist Urlaub und ich habe Ruhe und Zeit, Dir endlich einmal wieder zu schreiben.
Wie Du siehst, hat es uns erneut dieses Jahr auf „unsere“ Insel geführt. Die Erholung für Mensch und Hund ist hier im hohen Norden einfach immer wieder perfekt! Ende Oktober ist vielleicht nicht gerade die beste Zeit für die Insel; es ist stürmisch, der ein oder andere Tropfen fällt (selten) aus dem Himmel aber wir erleben auch durchaus sonnige Tage und können jeden Tag unsere Spaziergänge machen.
Zeri, inzwischen 13jährig, genießt es ebenso wie wir, lässt sich den Wind um die Ohren pusten und hüpft und springt am Strand entlang! Altersgemäß laufen wir allerdings nicht mehr ganz so weit, nicht mehr ganz so schnell aber für ihr Alter doch noch recht ordentlich!
Inzwischen haben wir uns einen Anhänger für sie gekauft, den wir bei größeren Wanderungen einfach mitnehmen. Völlig problemlos steigt sie dort ein und findet es großartig, zwischenzeitlich von uns chauffiert zu werden. Somit kann sie immer dabei sein und wird nicht überanstrengt! Zuhause begleitet sie uns auf diese Weise auch auf Fahrradtouren! Einfach perfekt! So können wir immer mal wieder neue Wege fahren oder gehen und Zeri und uns Abwechslung bieten!
Rundum geht es ihr gut. Natürlich geht es mit 13 durchaus etwas langsamer und gemütlicher zu aber sie ist nach wie vor stets gut gelaunt, hat immer Hunger😉, besteht auf ihre abendliche Spielrunde, sucht mit Begeisterung im Wald nach Leckerchen und macht uns tagtäglich mit ihrem überaus lieben Wesen enorme Freude!

Ich hoffe, auch euch geht es gut!
Viele liebe Grüße!
Michaela

Hundefreilauf – wie sehr sich die Hunde freuten

 

Ich sagen herzlichen Dank an alle Teilnehmer der Ausbildungswoche und der Leiterin Esther Rickenbach. Es waren gelungene Tage. Die Hunde durften auch Ihren Spass auf einer Freilauffläche von 40 000 m2  haben.

Das spannende für viele:

  • Kommen die Hunde wieder wenn ich sie rufe?
  • Beginnen  (unkastrierte) Rüden zu raufen?
  • Begegnungen in der Freilaufzone
  • Wie vermeide ich eine  Rangelei ?
  • Der Hund hat einen Jagdtrieb, wie geht das beim Freilauf ?

 

In der Kurswoche wurden neben vielen anderen Themen  ausreichend Zeit für Freilauf Übungen eigeplant.

Frühlingswanderung

 

Eine echte Frühlingswanderung. Tags zuvor war es in unserer Region gedeckt weiss und am Wandertag kam sogar die Sonne und  wir hatten schneefreie Wege. Die Hunde konnten ausgiebig toben, Reviere markieren, nach Kumpeln oder einer Liebe suchen.  Den grössten Teil der 6 km langen Wanderroute war Hundefreilauf möglich, keine Autos, keine Mountainbiker, kein Wild und kein Gegenverkehr, ein Tag ohne  Zurufe „Bitte nehmt eure Hunde an die Leine“.

 Besser hätten wir es nicht treffen können. 

Es war eine sehr nette Truppe und ein wunderschöner Tag mit euch.

Im Jausenhof Etzlberger gabe es den gemütlichen Ausklang bei  bester Bewirtung.

Ein besonderes Danke an die Fotografen, die auf Wunsch den  Teilnehmern alle Fotos privat zusenden.

Diese Bilder stammen  von Klaus.

 

 

 

Frühlingswanderung

Liebe Hundefreunde!

Wanderlaune für Mensch & Hund Frühling 2017?

Dann geht doch mit um Spaß zu haben.

Wann?

Am Samstag 29. April 2017

Treffpunkt

Etzlberger Jausenhof, Limberg 11, 4201 Gramstetten

Treffen 10.30 Uhr

Abgang zur Wanderung 11.00 Uhr

Mittagessen 12.30 Uhr
 Gemütlicher Ausklang

Um den Wirt die Vorbereitung zu vereinfachen, bitte ich um kurze Mitteilung zur Personenanzahl.

Familie Stadlbauer
office@sennenhunde.at Tel. +43 (0) 7239 8230

Erziehungs- Arbeits- und Erlebniswoche

FSH Veranstaltungsort: Hundehof Stadlbauer

Erziehungs- Arbeits- und Erlebniswoche

mit Esther & Felix Rickenbach Riko-dogs GmbH, Schweiz

www.riko-dogs.ch

Weg vom Befehl- hin zur Verständigung

Termin:
10. April bis 14. April 2017
  1. geplant ist Anfänger und Fortgeschrittenengruppe

Gearbeitet wird:

  • ohne Futter und Motivation´s Gegenstände
  • ohne Druck
  • ohne Befehl
  • ohne Hilfsmittel, die dem Hund schmerzen bereiten

dafür

lernen wir uns dem Hund interessant zu machen.

Auch ältere sowie Körperbehinderte Hundehalter sind bei dieser Ausbildung herzlich willkommen. Der Kurs soll ihnen fernab von Alltagsstress einen Einblick in die Kommunikation von Mensch und Hund geben, dadurch vertiefen wir die Beziehung zwischen Hundehalter und Hund. Ebenso vermitteln wir ihnen das Verhalten mit einem Hund in der heutigen Gesellschaft und zeigen ihnen einen Weg, wie sie ihren Hund, wenn er ihnen Probleme bereitet, besser unter Kontrolle haben. Täglich wird in einer Fragestunde auf die Probleme der Hundehaltung eingegangen.

Der Kurs kostet pro Person 265,- €