Artikel-Schlagworte: „Beutetrieb“

Haxlbeisser ?

Donnerstag, 8. April 2010

Der Entlebucher Sennenhund hatte früher die Rinder in die Beine gezwickt, um sie zusammenzutreiben, sie – diese übergrossen Tiere  zu bändigen. Das liegt dieser Hunderasse im Blut, dazu wurden sie gezüchtet.  Schon der junge Hund übt. Alles was  sich bewegt ist gefragt. Was liegt  so einem  knuddeligen Welpen näher als die Hosenbeine? Die Menschen sind keine Kühe, daher darf man als Hundebesitzer das „Fesselstechen“ – wie es auch genannt wird-  nicht einreissen lassen. Gleich am Beginn in der Welpen Zeit  wird mit kräftiger Stimme ein  NEIN  oder AUS gerufen,  und  mit einem Griff am Genick dem Welpen klar gemacht, was vom Besitzer nicht gewünscht wird. Auch die Hundemutter ist eine energische Erzieherin, sie lässt sich auch nicht beissen und das kapieren die Hundebabys sofort.

Hallo Grete!

Mittlerweile ist die kleine Tschilli ja schon 1,5 Wochen in ihrem neuen zu Hause! Der Kleinen geht’s gut. Sie ist sehr neugierig, munter und hat ein

aufgewecktes Wesen. Sie ist mit vielen anderen hunden zusammen und spielt gerne mit ihnen. Sie ist seit Samstag stubenrein und mittlerweile wissen auch wir, wann sie muss und wann nicht…

Die ‚Namen der Spielzeuge kennt die Tschilli auch schon und ohne den Kuscheldelpin gehen wir nicht in die Schlafbox.

Das einzige Problem was wir haben ist, dass die Kleine immer mehr in Hosenbeinen oder herumhängenden Kleidungsstücken Gefallen findet, wir hoffen, dass sie uns einen Tipp geben können, wie wir ihr das abgewöhnen können. Wir schaffen es zwar, sie zu geruhigen und das sie es auslässt, aber hin und wieder fängt sie zum knurren an und das ist uns sehr unangenehm, da sie es heute bei unserer Nachbarin gemacht hat (in die Jacke) und ein Loch rein gebissen hat.

Zarah

Sari - Zarah

Beutetrieb und Beisshemmung – Sennenhundewelpen

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Sennen Hunde Welpen lernen ihr Ausdrucksverhalten, wie Imponiergehabe oder Demutsgebärden selbst auszudrücken und bei Geschwistern zu verstehen. Oft ist bei der Welpen Schar zu beobachten, dass sich ein Anführer hervortut, der bei der Rangelei die Sache fest im Griff hat und sich kaum unterwürfig zeigt. Geht es im „Spiel“ um eine Beisskordel, ein Holzstück, ist er meist der Sieger und trägt die Beute stolz in seinem „Bau“. Weitere  Sennenhunde Videos

Welpen lernen im Rudel Essen

Sonntag, 2. August 2009

Besonders bei grossen und schnellwachsenden Rassen ist dir richtige Ernährung im Welpen und Jugendalter von grosser Bedeutung. Im Rudel lernen die Welpen sich gegen ihre Geschwister durchzusetzen, sich zurücknehmen. Haben sie Nahrung erbeutet, ziehen sie sich am liebsten  zum Essen an einem ruhigeren Platz zurück, um beim Verzehr ungestört zu sein. Sie lernen voneinander und miteinander und werden listig, wie man „Beute“ ergattert.

Musik: Grizzly – „The Banjo Consortium“, http://www.myspace.com/thebanjoconsorsium