Artikel-Schlagworte: „Hundetraining“

Entlebucher kann man longieren

Dienstag, 1. Februar 2011

Wie bei Pferden kann man Hunde über das Longieren trainieren.

Mit einem Absperrband und kleinen Stangen wird ein Kreis gebildet, welchen der Hund umrunden soll. Den Absperrkreis darf der Hund nicht betreten. Von der Kreismitte gibt der Hundeführer Hör- und Sicht- Zeichen. Der Hund orientiert sich an der Körpersprache des Hundeführers.

Bei diesen Übungen wird die Konzentration, Ausdauer und Bindung zum Menschen, sowie die Distanzkontrolle gefördert.

weitere Sennenhunde Videos auf http://www.youtube.com/sennenhunde

Hundekurs 2010

Mittwoch, 31. März 2010

Unsere Veranstaltung „Sicher mit dem Hund im Alltag“ hat Halbzeit. In den Startminuten, wo Hundeführer und Hunde aufgeregt ins Gelände gehen, sind auch für mich mit Anspannungen verbunden, denn jeder hat seine speziellen Erwartungen, und denen gerecht zu werden ist eine Kunst. Es wird in 2, manchmal in 3 Gruppen gelernt und geübt. Anfänger und Fortgeschrittene haben sich schnellst und hervorragend in den Kurs eingelebt und genießen diese intensive  Zeit mit ihrem Hund.

Bilder zum Vergrössern Anklicken

Spaß für Mensch und Hund – Entlebucher

Mittwoch, 3. März 2010

Das Video zeigt den Entlebucher Sennenhund „Karlo von den Gänsewiesen“ wie er sich auf Worte, Stimmlage, Handzeichen und Körperhaltung konzentriert und mehr als 20 unterschiedliche Kommandos beherrscht. Die Worthilfen: aussen rum, ablegen, bleib, bring, hopp, auf die Hand, nein, sitz, rolle, platz, zurück, unten durch, Evi, Christoph, tack, such, warten… und einiges mehr, kann Karlo auseinander halten. Der Entlebucher Rüde versteht seine Trainer, und führt freudig unter verschiedensten Gegebenheiten aus, was  Evi und Christopf wünschen.

Mehr von Karlo:

Spiel macht Spass

Sonntag, 28. Februar 2010

Karlo von den Gänsewiesen wird von Evi auf intelligente Weise gefördert. Heute zeigt er uns wie er mit „verbundener“ Nase einen Gegenstand fängt, der ihm auf den Nasenrücken gelegt wird.