Artikel-Schlagworte: „Hundewagen“

Malu wird Zughund

Mittwoch, 21. November 2012

NEIN, MALU ZIEHT!

 

Hallo Grete,

schau mal, wir waren am Sonntag in Ingolstadt, um mit Malu eine Zughundeschulung zu beginnen. Malus Osteopathin hatte uns auf Nachfrage ausdrücklich dazu geraten, weil Malu das beim Muskelaufbau im Schultergürtel besonders gut helfen würde. Also legten wir los. Der Trainer von „dogatwork.net„, Ingo Held, war klasse. Er hat übrigens selbst zwei Große Schweizer und sich schon richtig auf Malu gefreut. Er hat uns zunächst verschiedene Geschirre gezeigt und dazu unterschiedliche Anspannungsmöglichkeiten. Auf seinen Rat hin haben wir es dann mit einem Pulka-Geschirr probiert samt dazugehöriger Zugstange samt Bollerwagen.
Malu hat uns alle echt überrascht, na gut, mich nicht so sehr, weil ich mir schon so was gedacht hatte ;o).  Die Maus war einfach klasse. Geschirr an, knudddeln, losgehen und entspannt neben dem Wagen herlaufen. Das „Bollern“ von besagtem Wagen störte sie nicht im geringsten. Erste Berührungen mit der Stange – kein Problem. Erstes über sie Halten beim Laufen, kein Problem. Erstes Einspannen, kein Problem. Und dann „Go!“. Malu zog, als hätte sie noch nie etwas anderes getan, mit viel Elan und Power Nach jeder kleinen Runde wieder ausspannen, ausruhen, zu sich kommen lassen. Dann wieder einspannen und noch ein kleine Runde. Schließlich Kurven und Kehrtwende. Alles machte sie toll. Ich musste lernen, klar, doch Malu war in ihrem Element. Sogar die anderen Hunde in dem kleinen Park ignorierte sie fast gänzlich, das würde ihr ohne Wagen niemals passieren!
Wir haben jetzt Geschirr und Zugstange, eine klare Trainingsanweisung (schön langsam und in Intervallen!), was Aufbau, Dauer und Jahreszeitenruhe (Sommer, weil zu heiß), Auftrainieren und Abtrainieren betrifft und der Bolerwagen ist auch schon bestellt. Das scheint echt ihr Ding zu sein. Wir werden uns reinhängen und mit ihr da ordentlich weiterarbeiten  ;o)
Herzlichen Gruß
Britta
Viel Spass euch beiden!

Karts and Wheels contest – Hundewagen

Sonntag, 23. Januar 2011

Das US-Bastlermagazin ruft zu einem Karts and Wheels contest auf. Wenn ihr das Selberbauen eines Zughundewagens dokumentiert habe  und schnell seit, könnt ihr noch einreichen.

Ich bin durch Zufall auf die Zughunden mit einem Hundewagen gestossen: Die zwei Schweizer Sennenhunde haben einen Zugwagen mit Spoiler!

> Genauere Infos:  http://blog.makezine.com

„Taxi“

Samstag, 28. November 2009

Auf der Welt-Hunde-Ausstellung 2009 bin ich diesem nostalgischen Holzwagen mit „lebenden Inhalt“ begegnet. Der Grosse Schweizer Junghund wurde durch die Ausstellungshallen gefahren. Sichtlich sehr entspannt und gelassen, beobachtete er das aufregende Geschehen.

Zughundekurs

Montag, 17. August 2009

Am 15. August 09  wurde im FSH Vereinszentrum am Riesenberg nach neuesten Erkenntnissen ein Zughundekurs von Frau Maria-Irene Lassnig-Ita abgehalten. Theorie und Praxis wechselten, sodass die Hunde bei diesem schönen Sommertag genug Pausen zum Ausspannen fanden. Das Wohl der Hunde stand im Vordergrund. Von allen Teilnehmern werden Pulmet Zuggeschirre  verwendet die dem Hund angepasst sind, dazu müssen die Hunde vermessen werden. Die Fortgeschrittenen konnten sich ihre vorbestellten Landen am Wagen montieren. Zum Ziehen kamen alle Hunde mehrfach dran. Anfängerhunde übten  mit Reifen, die Fortgeschrittenen  mit  netten Holzwägelchen. Die ausgebildete  Kursleiterin stand den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite und half wo sie gebraucht wurde. Die Vereinskantine war den ganzen Tag geöffnet und jeder konnte sich nach seinen Wünschen stärken. Ein Danke dem Koch Manfred  und den Mehlspeisenspendern, es hat allen gemundet. Die Bilder sollen an diesen schönen Tag erinnern.