Genetik ein Bestandteil in der Hundezucht

Danke für diese tolle Rückmelung.

Für jene die Genetik interessiert, Pedro von den Gänsewiesen ist ein Dreiweghybride.

Reinererbige Zuchtlinien verlieren immer mehr an Vitalität, die Kurzlebigkeit und Erbkrankheiten nehmen zu. Viele sprechen im Volksmund, der Rassehund  ist „überzüchtet“.

In der Hybridzucht nutzt man den Heterosis – Effekt aus, der im Vergleich zu den rassereinen  Hunden zu mehr Vitalität und Leistungsfähigkeit führt.

Liebe Frau Grete

Hier die ersten Fotos von unserem Baby in seinem hoffentlich für ihm gemütlichen zu hause. Er frisst brav ist stubenrein und möchte am liebsten den ganzen Tag spielen schlafen und fressen;-)

Bis bald M&M

Pedro von den Gänsewiesen

3 Gedanken zu „Genetik ein Bestandteil in der Hundezucht“

Kommentare sind geschlossen.