Dortmunder Appell

4500 Hundehalter, Züchter, Tierärzte, Hundetrainer, Tierschützer, Funktionäre……. haben den Dortmunder Appell mit ihrer Unterschrift unterstützt.

Ich möchte euch auf den letzten Artikel  von Christoph Jung verweisen, der mit dem Zitat von Joachim Gauck ( 26.8.12) endet.

„Demokratie muss wehrhaft sein und darf sich das Gewaltmonopol nicht aus der Hand nehmen lassen

Petwatch in eigener Sache

Die Feier kann starten….

03. September 2012

Ein Tag wie jeder Andere!?
Und doch gibt es für 8 Familien Grund zum Feiern!
Der „L-Wurf von den Gänsewiesen“ begeht heute seinen
1. Jahrestag (n. Menschenleben*).
Happy Birthday allen 8 L’s!
Möglicherweise nehmen unsere Geburtstagshunderln dieses für uns besondere Ereignis auf ihre Weise sogar wahr!
Z.B. beim Spaziergang, wo sie das eine oder andere mal bei einer Duftmarke länger verweilen können, als uns lieb ist?
* Das Alter wird bei Hunden in Gewichtsklassen berechnet, demnach wäre bei unserer Rasse GSS (über 45Kg)
1 Menschenjahr – 14 Hundejahre.
(gestaltet mit freundlicher Unterstützung von Heinz R. Linz und Wolfgang)
Lucy
Lucy
Lau Lau

 

Die Zukunft in der Hundezucht ist genzenlos

Es gibt sie noch – diese rare Spezies der „Züchter vom alten Schlag“: kultiviert, hochanständig, mit vielseitigen Kompetenzen, zuhörend, weltoffen – und doch mit einem klaren Wertekanon ausgestattet. In glücklichen Fällen sind sie nicht vereinsverückt.

Keine Kleingeisterei, Offenheit im Denken und noch mehr Interesse für das Kommende, sind die Basis für eine gute Hundezucht.

Zucht ist eine durchdachte geplante Vermehrung von Hunden mit dem Ziel, Gesundheit, gutes Wesen und gewünschtes Aussehen zu bekommen
Veredelung durch Einzucht einiger weniger Individuen um Rasse Verbesserungen zu erreichen

Hübsch und wissbegierig, freundlich und einfach nur unbeschreiblich!!!

Liebe Grete!
So, nun ist schon ein wenig Zeit vergangen seit wir Marly bei Euch das erste Mal gesehen haben.
Sie ist einfach ein Engel und macht uns soooooo viel Freude!!
Sie ist hübsch und wissbegierig, freundlich und einfach nur unbeschreiblich!!!
Vergangenen Mittwoch waren wir zum ersten Mal rund um den Block unterwegs und sie konnte wieder viele neue Eindrücke sammeln.
An der Leine geht sie 1A und erkundet mit viel Neugierde ihre neue Umgebung.
In der Nacht bleibt sie schon ganz brav auf ihrem Platzerl (noch unterstützt von meinem oder Georgs T-Shirt das wir tagsüber an hatten), winselt gar nicht mehr
und bleibt auch brav liegen wenn ich Nachts wegen Lilly aufstehen muss.
Am Samstag haben wir das erste Mal “Hundeschule” und da sind wir alle schon ganz gespannt drauf!!
Bis bald wieder und ganz liebe Grüße von uns allen!!!!

Krista & Familie

„Perfekt ihr zwei, besser geht’s nicht!“

Liebe Grete,

….. aber wenigstens ein paar Fotos anbei von einer stabilen und wunderbaren und großartigen Malu. Sie läuft seit einigen Wochen richtig gut und gerade und kräftig und gesund. Wir sind glücklich, unser Hundemädchen hat viel geschafft und kommt jetzt richtig gut raus. Die homöopathische Begleitung und die osteopathischen Behandlungen haben ihr sehr, sehr viel Gutes getan.  ;o) Sie wird immer kräftiger und ist, im Vergleich zu ihren ersten 12 Lebensmonaten, tausendprozent mehr ansprechbar. Gestern haben wir im Training gleich drei Mal gehört: „Perfekt ihr zwei, besser geht’s nicht!“  ;o))))) da haben wir wirklich alle beide gestrahlt, ich schwör’s, Malu hat bis hinter beide Ohrwaschel gegrinst!
Malu ist sehr zugewandt, obwohl sie gerade mal wieder eine kleinere Testphase aufgelegt hat. Sie arbeitet alle paar Monate ihre Lieblingsfragestellungen ab und wir geben ihr mittlerweile sehr gelassen die entsprechenden richtungsweisenden Antworten. Sie trägt’s dann auch mit Fassung und so sind wir nach diesen ersten 21 gemeinsamen aufregenden Monaten ein sehr, sehr glückliches Rudel geworden.
Im September wird Malu zwei Jahre alt sein. Vielen Dank, Grete, für deine Begleitung, dein offenes Ohr, deinen Rat und überhaupt dein großartiges Engagement! Und vielen, vielen Dank für Malu!
Britta

 

Welpe ist nicht stubenrein

Stress und Ärger helfen nichts. Zum Sauber werden  ist Beobachtung, Zeit , Geduld und Verständnis gefragt. Der Hund liebt die Sauberkeit von Natur aus. Ein falsches menschliches Veralten kann  das „Sauber werden“ des Hundes blockieren.

 

Zeiten, an denen Sie unbedingt mit Ihrem Welpen raus müssen:

‐ Nach dem Aufstehen

‐ Nach dem Fressen

‐ Nach dem Saufen

‐ Nach dem Spielen

‐ Nach einer Anstrengung, ( vor dem Schlafen )

Wenn  es nicht klappen will, Hilfsmittel einsetzen ( verschiedene Putzmittel zum Geruch entfernen verwenden) Zeitungspapier, … einsetzen

Stubenreinheit leicht gemacht

Stubenrein Ratgeber:  auf haustiersuche.at