10 Gedanken zu „Ups, was sind den das für Welpen?“

    1. Bei mir war’s eher das Rassevertrauen… in euer Tun!

      Da kommt mir in den Sinn, ist jemals der Namensursprung „von den Gänsewiesen“ erklärt worden?
      Ich sah weder welche nach meiner Geburt, noch bei meinen zählbaren Anstandsbesuchen.

      Wer war die/der letzte ShIn die/der eine Gans knuddelte oder verbuddelte? .-)

      LG L.

      1. vor drei Jahren gab es die letzten Gänse auf den Gänsewiesen. Verbuddelt wurden keine und geknuddelt …. ;-( mehr vom Fuchs als von den SH.
        Wisst ihr, die Gänse sind die noch besseren „Wachhunde“

        1. Ich hab‘ mir professionelle Hilfe genommen, um gegen das „besorgte ;-(“ zu bestehen…
          Knuddeln steht für…
          Knuddeln meint ans Herz drücken, drücken, herzen ebenso wie herzen. Knuddeln ist küssen, knuddeln, kosen und darüber hinaus Liebkosen. Knuddeln bedeutet Schmusen, schnäbeln, sich anschmiegen oder streicheln. Knuddeln hat die gleiche Bedeutung wie tätscheln, turteln, um den Hals fallen und außerdem umarmen. Usw.
          Aber es hat sich jedenfalls besser gereimt ;-* knuddeln/buddeln

  1. ich habe sie 2006 bei einer Züchterin in 2 Würfen gesehen,wenn sie früher diese Farben hatten so kann es immer mal wieder vorkommen das diese
    Farbe durch kommt ,das hat doch nichts mit Rassestandard zutun,diese Silbernen und die Roten finden genau so schnell ein schönes Zuhause

Kommentare sind geschlossen.