Stur Schädl

Hallo Grete,

wir haben lange nichts von uns hören lassen. Yda geht es super. Im September wird sie schon 2 Jahre alt, wie schnell die Zeit vergeht…. Ihr Sturschädl kommt oft durch, aber wie lieben diesen charkterstarken Hund einfach 🙂 Bis auf ihre Verschönerungsideen (Löcher graben) im Garten ist sie wirklich brav.

Ich hoffe es geht sich bald aus, dass wir euch mal besuchen kommen!

Liebe Grüße aus dem Burgenland,

Julia & Yda

Gräserpollenallergie…

 

Frühmorgens, beide Augen mit grünem bis mittlerweile grüngelben Sekret verklebt!
Den ganzen Tag läuft die Nase und wenn bei seinem tgl. Zeitungslesen sein Sturschädel tief in den blühenden Gräsern steckt, frag‘ ich mich, ob Hunde schon wirklich immer wissen, was ihnen gut tut?

Mein so mit starkem Willen für immerwährende Freiheit ausgestatteter Gänsewiesler hat überhaupt kein Verständnis für meine restriktiven Rückhaltemaßnahmen um ihm einen Tagesablauf ohne ständigem Niesen und Juckreiz der Augen zu gewährleisten.
Bevor da nicht der (Blüten-) Staub aufgeht, gibt’s seinerseits keinerlei Genugtuung!
Zum Abschluss sich noch bei Bundesstraßenseitig einhängenden Cotoneaster, welche zumindest sehr Straßenstaubbelastet sind, das Fell streicheln zu lassen – ist wohl seine größte Genugtuung.

Nicht zuletzt verfolgt mich noch das verheerende Gefühl, des – sich mit schelmischem Hundegrinsen ausgestattetem Machogehabe – beweisendem „ich tu was ICH will“-Mentalität, seiner beinahe entblößenden Machtdemonstration gegen mich!
Irgendwann, wenn nicht bald… muss ich auf die Couch liegen gehen!!!
„Herr Doktor, ich fühle mich von meinem Hund total übergangen…
„Der Nächste bitte!“ 😳

Sonnige Grüße

Ihr Lieben,
sonnige Grüße aus Berlin. Wilma fühlt sich wohl und genießt die Sonne, den Garten und den Wald. In der Hundeschule läuft auch alles gut. Sie gehorcht uns und lernt schnell… Jeder Tag ist immer ein kleines Abenteuer.
Sie ist einfach nur ein wunderschönes Wesen, welches uns so glücklich macht!!!!
Seid lieb gegrüßt von Dennis, Moritz, Friederike und Wilma

 

Kira im neuen Zuhause

Hallo Grete,

Kira geht es blendend, der Durchfall hat sich damals schnell wieder erledigt. Die erste Zecke sind wir auch schon erfolgreich losgeworden – die saß ganz fies auf der Augenbraue. Heute gehts mit ihr zum Tierarzt für die zweite Impfung und bald beginnen wir dann mit der Hundeschule. Die Kleine ist gar nicht mehr so klein und wiegt schon gute 10kg. Gar nicht so leicht, wenns mal schnell nach draußen gehen muss 🙂

Wir müssen nachwievor gut aufpassen, dass sie genug Schlaf bekommt, sie hat einfach keine Zeit dafür. Das büßen wir alle dann spätestens am Abend, wenn sie hochfährt. Wir sind dabei, sie an die Box zu gewöhnen. Seit über einer Woche bekommt sie ihr Futter nur dort, sie geht gern rein, solange die Tür offen ist aber wehe, sie ist zu – dann wird randaliert.  Hoffentlich klappt das bald, damit sie zu ihren Ruhephasen kommt. Trotzdem sind wir glaub ich auf einem guten Weg. Die mit Bier und Radler bestochenen Nachbarn meinen, das Gebelle ist schon viel weniger geworden und wir wissen immer besser, wie wir mit ihr umgehen, wir kennen uns jetzt ja auch schon ein wenig 🙂

Sie ist so eine Hübsche, der Liebling von jedermann, auch Fremde sind alle hin und weg und müssen sie betatschen – was ich eigentlich ja nicht mag, andererseits denk ich mir, sie muss es eh gewohnt sein. Kira begüßt jeden aufs Herzlichste bis aufn Postler, der wird ausgebellt 😀 Sie wird schon wissen, warum.

Anbei ein Foto von gestern.

Viele liebe Grüße aus B.,

Sonja

 

Suche neues Zuhause – Hund in Not

 

Hallo liebe Grete,
Nun ist es doch schon lange her, dass ich dir geschrieben habe.
Viele Dinge haben sich seither verändert, leider auch meine Situation…
Durch diese Veränderung bedingt, muss ich mich bei dir, traurigen Herzens, melden und dich um Hilfe bitten.
Ich bin der Meinung, nicht mehr genügend Zeit für meinen Hund zu haben. Zumindest nicht in diesem Maße, wie er es sich verdient.
Deshalb bitte ich dich, mit mir gemeinsam, eine neue Bleibe für Rico (Sir von den Gänsewiesn) zu suchen.
Es eilt absolut nicht! Also ich werde ihn keineswegs in Hände geben, die ihm nicht das geben können, das er verdient, und das ich schon verabsäume.

 

Entlebucher Rico

Nun  zu Rico selbst:
Er ist im Oktober 2012 geboren, erfreut sich bester Gesundheit, wiegt etwas über 30kg und ist ein wunderbarer Entlebucher Sennenhund. (Fotos im Anhang)
Er liebt es, frei auf großen Wiesen und im Wald laufen zu können und seine Frisbee und sein Spielzeug zu aportieren.
Er ist sehr folgsam, läuft nicht weg, hat keinen Jagdtrieb. Frauen gegenüber ist er schneller aufgeschlossen als Männern. Sein Herz gewinnt man durch spielen und kuscheln, ja, er ist sehr verschmust und genießt es, wenn man sich ihm auf der Couch widmet.
Er ist kinderfreundlich, mit einer Katze und einem anderen Hund aufgewachsen und versteht sich auch mit den meisten anderen Hunden. Somit als Familien- oder Zweithund auch geeignet.
Er ist es gewohnt, für ein paar Stunden alleine zu sein, dabei zerstört er auch niemals etwas sondern liegt entspannt rum.
Er hat keinerlei Aggression in seinem Wesen, sondern ist sehr treuherzig. (Ich übertreibe nicht, er ist wunderbar)
Für wen würde er nun passen…?
Für Leute, die ZEIT und den WILLEN haben, sich bestens um ihn zu kümmern, lange Spaziergänge im Wald und auf Wiesen unternehmen können und ihn einfach „lieb haben“, ihm also das geben können, das sich ein liebevolles Wesen seinesgleichen verdient.

Liebe Grete, ich bitte dich, diesen Text zu veröffentlichen oder an deinen Kreis weiterzuleiten.
Wie gesagt: es eilt nicht! Er verdient das Beste, und mehr, als ich ihm bieten kann.

Erreichbar bin ich telefonisch unter 06641333772 oder per Mail an patrick.handler@live.at