Er ist da!

Liebe Grete,
gestern, in der Mittagszeit, es war schön kühl, wollte Torsten mit unserem Franzl durch den Wald mit dem Fahrrad fahren, da begegnete ihm ein Wolf. Er stand mitten auf dem Weg und flüchtete dann in die Schonung. 2 – 3 Sekunden später war er (oder ein Zweiter) auf der anderen Seite des Waldes zu sehen.
Torsten nahm unseren Hund sofort an die Leine und kehrte um. Ich will mir gar nicht vorstellen, was hätte passieren können, wenn Franzl zum Spielen hingelaufen wäre.
Hier, in der Umgebung von ca. 4 km, ist ein Wolfsrudel ansässig. Manche Leute sollen es wohl füttern. Zu so viel Dummheit fällt mir nichts mehr ein.
Andere verbreiten Panik, in dem sie illegal Schilder aufhängen.
Ich hoffe, das Franzl und mir eine solche Begegnung ,mit Wölfen ,erspart bleibt.
 Ich finde, es sind bezaubernde Wesen, für die unser Land leider zu klein ist. Erst lassen wir ihre Verbreitung zu und wenn es dann Probleme gibt, knallen wir sie einfach ab. Schlimmer geht’s nicht.
Im vergangenen Jahr lag der Rehkadaver auf dem Weg zu unserer Waldrunde. Typischer Wolfsriss?
Nun ist es wohl bald damit vorbei, dass  die Rehe hinter unserem Zaun angstfrei im Gras liegen.
Nachdenkliche Grüße von uns allen. 🐾

3 Gedanken zu „Er ist da!“

  1. Ich kann dir das Buch von Erik Zimen „Der Wolf“ empfehlen. Erik hat sich mit der Materie Wolf ziemlich gut auseinander gesetzt und kann dir evtl. die ein oder andere Angst nehmen und Sachen aufklären.
    Wölfe sind die Stammväter unserer Hunde, ich glaube das dürfen wir nicht vergessen.
    Die Gefahr sind eher die Menschen, die sie anfüttern. Und der daraus entstehende Zwiespalt der Wölfe ist das, was wir dann wieder als „die Wölfe sind gefährlich“ betiteln und ihnen die Schuld in die Schuhe stecken:/

    1. Ich bin da ganz deiner Meinung.👍
      Selbst habe ich keinerlei Angst vor diesen schönen Geschöpfen, nur um meinen Hund. Angriffe von Wölfen auf Hunde sind sehr selten. Stört man sie nicht in der Paarungszeit oder bei der Welpenaufzucht, sollte es keine Probleme geben. Franzl muss dann öfter mal an der Leine gehen. Bis jetzt sind die Wölfe hier sehr scheu.
      Das von dir empfohlene Buch werde ich sehr gerne lesen.
      Liebe Grüße von uns 🐾

Kommentare sind geschlossen.