10.10. war Welthundetag

Der beste Freund der Menschen.

Wie wichtig Hunde im Alltag vieler Menschen sind soll mit dem Welthundetag vermittelt werden.

Hunde spüren Drogen auf, Orten Sprengstoff, retten Verschüttete, begleiten Blinde, therapieren Menschen, warnen Diabetiker, in Ausbildung stehen Hunde zum Erschnüffeln von Covid 19, …..sie sind die treue Seele für jeden Tag.

Tolles Mädchen

Hallo Frau Stadlbauer,
Sina entwickelt sich prächtig. Wir freuen uns jeden Tag über unser tolles Mädchen. Sie ist zwar sehr ängstlich wenn es um laute Geräusche (Verkehr und Fußgängerzone) geht, aber wenn sie vertrauen hat ist sie nicht zu bremsen. Dann entdeckt sie die Welt im Sturm.
Liebe Grüße
Katja und Joachim

Waschl Update

Liebe Grete,

wir berichten mal wieder von Waschl ;0) mittlerweile ist er 14 Wochen und hat satte 16,5 kg. Er wächst und gedeiht. Am liebsten ist er in der Sandkiste 🤣 Im Einzel- sowie im Gruppentraining macht er sich sehr gut und lernt schnell. Wir haben in der Gruppenstunde auch schon einen Entlebucher von dir getroffen.
Er schläft seit 3 Wochen schon bis 5 Uhr durch und macht auch nicht mehr rein.
Wir haben sehr viel Freude mit ihm!

Sylvo/Enzo

Liebe Grete, ich hoffe es geht Dir und allen Hofbewohnern gut? Ich habe mich lange nicht gemeldet.Im Januar haben wir Enzos 10. Geburtstag gefeiert. Das er mittlerweile zu den Senioren gehört, sieht man ihm nicht an. Nur am Schnäuzelchen und am Bauch sind es ein paar weiße Haare mehr. Er kann aber immer noch albern sein wie ein Jungspund. Dann hüpft er wie ein Ziegenböckchen und schleudert sein Spielzeug herum. Sehr lustig. Auf unseren Spaziergängen ist jetzt Gemütlichkeit angesagt. Schnüffeln, Schauen, genießen. 😊  Anbei noch ein paar ganz aktuelle Fotos. Sei herzlich gegrüßt. Kerstin mit Enzo.

 

Giuliano, der bringt mir Glück

Hallo Grete, wollte Dir mal ein Foto vom Dream-Team schicken. Meine 84 jähre Mutter ist seit fünf Monate in mein Haus übersiedelt, sie kann nicht mehr alleine leben. Sie hatte eine mittelschwere Demenz, was der Neurologe bestätigt hat. Der Arzt fragte wie und was es bei uns daheim gibt, ich sagte zwei Hunde, er meinte das ist ja genial für Demenzkranke. Wir konnten durch Giuliano die Demenz stoppen und sogar was zurück gewinnen. Dadurch haben wir keine schweren Medikamente benötigt. Giuliano ist ein Therapiehund wie es keinen mehr gibt, er erfreut meine 33jährige schwerbehinderte Tochter und jetzt therapiert er auch meine Mutter. Ein Glück für mich, damals als wir zum Aussuchtermin zu spät ankamen, war nur noch er als einziger Welpe übrig, ich dachte den nehme ich, der bringt mir Glück. Dieser Hund ist nicht mit Geld zu bezahlen, so ein toller Charakter und so einfühlsam mit den Menschen. Ich kann nur immer wieder sagen, Du hast wirklich ganz besondere Hunde. Soll mich auch im Namen meiner Mutter bei Dir bedanken. Lg Marie-Luise, Katharina, Barbara(Mama) und natürlich unser Seelenklempner Giuliano.