Fachtagung Zughunde

Es gibt eine Doppelveranstaltung am  10. April. Die Frühlingswanderung für alle Hunde- und Naturfreunde und die Fachspezifische  Veranstaltung, die sich mit der  Zughundearbeit befasst.  Wer mich finden will ?  – ich begleite die Wandergruppe.

Einladung zur Fachtagung „Zughunde und Tierschutz“  Veterinärmedizinische Universität Wien, 1210 Wien, Veterinärplatz 1, Hörsaal C (Gebäude AE)

Samstag, 10. April 2010

9.00
Begrüßung und Eröffnung

9:15
Wilhelm Schmied (ehe. Assistent am Institut für Vergleichende Verhaltensforschung, Wilhelminenberg, Österr. Akademie der Wissenschaften „Zughunde einst – Verwendung von Schlittenhunden beim Holztransport“

9.45
A.o. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Künzel (Vizerektor für Lehre (Lehre, Weiterbildung und Evaluierung) der Veterinär-medizinischen Universität                         Wien) „Der Hund im Zugsport und seine anatomische Voraussetzung“ (Vortrag), anschl. Diskussion

10:30
Dr.in Andrea Herz (Tierärztin in Bochum, Deutschland) „Hundeausbildung und Tierschutz“ (Vortrag) anschl. Diskussion

11.15
Kaffee- und Teepause

11:40
Dr.in Silke Habrock (Praktische Tierärztin in der Kleintierklinik Vorbohle für Kleintiere und Praxis für Großtiere) „Untersuchung zur zumutbaren Belastung der Schweizer Sennenhunde beim Ziehen von Lasten“ (Vortrag), anschl. Diskussion

12.30 – 14:00
Mittagspause

14.00
Dr.in Silke Habrock und Edith Schebor (Zughundemuseum  Schönbach) „Tierschutz bei Zughunden in der Praxis, Demonstration und Diskussion    verschiedener Anspannungsmethoden“

16.00
Zusammenfassung und Verabschiedung

  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Anmeldung bei der Tierschutzombudsstelle Wien per Email unter post@tow-wien.at oder telefonisch unter (01) 318 00 76 – 75079.
  • Anmeldeschluss: Montag, 06. April 2010

Theaterclub Deckbetten

Die meisten kennen mich/uns nur von der Sennenhunde Seite. Warum ich wert lege, die Sonntage für die Familie frei zu halten, könnt ihr besser verstehen, wenn ich euch den Theaterclub Deckbetten vorstelle, wo meine Enkelkinder Hauptakteure sind. Angefangen hat es so, das die Jüngsten den Älteren eine kleine Theaterüberraschung schenkten. Jetzt sind die  „Deckbetten“ bei jedem Familientreff ein fixer Unterhaltungsteil.

Der Frühling kommt

Gestern habe ich mit meiner Freundin mal den Weg vorgegangen, den wir am 10. April mit den „Freunden der Schweizer Sennenhunde“ bei der Frühlingswanderung in der Gruppe im wildromantischen Naturschutzgebiet Pesenbachtal gehen. Es war heute schon wunderschön und wenn erst die Schneereste weg sind, …  Zum gemütlichen Zusammensitzen und Speisen, stehen uns eine rustikale Stube oder der überdachte windgeschützte Gastgarten zur Wahl. Die Fotos sollen euch einstimmen.

Mops an Katzen gewöhnen

In der Natur gehen sich Hunde und Katzen aus dem Wege. Eine flüchtende Katze löst für die meisten Hunde einen Beutetrieb aus. Möpse, haben keinen stark ausgeprägten Jagdtrieb, daher fällt das aneinander gewöhnen meist nicht schwer. Auch bei anderen Hunderassen als den Mops kann man Welpen relativ leicht in einem Katzenhaushalt eingliedern, ohne die Katzen zu gefährden

Einstein und Chanelle

Was machen meine Geschwister? – meint Odora

Odora hatte wirklich am Anfang Pech, aber jetzt ist alles weckgesteckt und sie begleitet das Herr´l fast rund um die Uhr.  Grüsse an die Geschwisterherzen und ihren Besitzern!

Mein Name ist M. N. und bin in nähe Linz zu Hause.

  • Danke für die Ahnenforschung von Odora.
  • Odora hat sich am 09.10.2009 den Fuß gebrochen.
  • Sie kann seit 4 Wochen keine  Welpen mehr bekommen.
  • Sie hat heute ein Gewicht von 19 Kg.
  • Ihr derzeitiges Wesen:   Sie geht fremden Menschen sehr freundlich zu.
  • Sie nimmt mit allen Hunden Kontakt auf, anfangs immer mit etwas Vorsicht.
  • Sie ist bei dominanten Hunden gleich unterwürfig, sucht keinen Konflikt.
  • Sie hat die Nase oft am Boden und sucht.
  • Sie gräbt gerne bei Maus oder Maulwurfspuren.
  • Bei bewegenden wilden Tieren (Hase, Reh, Vögel) ist Sie sehr interessiert.
  • Ich gehe mit Ihr zu 98% ohne Leine.  Nur im Wald, wenn ich laufende Tiere sehe, oder auf stark befahrenen Straßen, gebe ich Sie an die Leine.
entlebucher sennenhund
Odora von den Gänsewiesen

Entlebucher Sennenhund in Oberösterreich

Einen Welpen zu sich aufnehmen ist eine Herausforderung. Die Welpen sind unterschiedlich veranlagt, dann rechnet man oft nicht mit den Aktivitäten, die ein Junghund liefern kann. Der Welpe, der aus einem Rudel kommt und plötzlich nur mehr Menschen vorfindet, die eine andere Lebensweise-, eine andere Sprache haben und in ihren Aufgaben unerfahren sind, hat in der Anfangszeit grosses zu bewältigen. Es braucht seine  Zeit bis sich alles einspielt und die gegenseitige Verständigung funktioniert.

Eine gemeinsame Wanderung, wie wir sie jetzt am 10. April 2010 anbieten, ist eine gute Gelegenheit sich wieder Tips für den Alltag zu holen. Neben der Geselligkeiten der Hunde, dürfen die Menschen nicht zu kurz kommen und sollen auch einen entspannten Tag erleben. Caro wird auch dabei sein.

Wenn ich auch nicht sehr schreibfreudig bin, so verfolge ich doch immer die Einträge auf Eurer Webseite.  Ich habe gesehen, dass Ihr auch heuer wieder einen Frühlingsausflug plant, und da würden wir gerne wieder teil nehmen. Caro geht es sehr gut, und mittlerweile auch uns mit ihr. Sie war ja anfangs ein Ausbund an Energie, das kaum zu bändigen war und ständig neue Streiche und Unarten auf Lager hatte. Jetzt ist sie Gott sei Dank etwas ruhiger.

entlebucher sennenhund_ österreich
Caro,unsere Couch-Prinzessin

Zweisamkeit

Corinna genießt mit ihrem Entlebucher Rocky die  Zweisamkeit in der Frühlingssonne.

Unserem kleinen Rocky geht es sehr gut. Er hat sich wunderbar eingelebt.

Durch unser fleißiges Training, können wir Rocky ohne Probleme beim Gassi gehen, frei laufen lassen und er hört aufs Wort. Mit anderen Hunden gibt es auch überhaupt keine Probleme.  Rocky besucht auch hin und wieder eine Hundeschule, Welpenstunde, dort kann er ausgelassen mit seinen kleinen Freunden spielen.  Alles in allem absolut super wie er sich macht.

Rocky von den Gänsewiesen

23. Ortenau Schau Offenburg

Bei der gestrigen Hundeshow in Offenburg (Deutschland) beglückwünsche ich die Besitzer von Xandi und Cagan sehr herzlich.

Grosse Schweizer Sennenhündin Xandi von den Gänsewiesen: Veteranenklasse/ 1 Platz, BOV ( Best of Veteran)

Anwartschaften: Dt. Vet. Ch. (VDH) und Dt. Vet. Ch. (SSV)

Grosser Schweizer Sennenhund Cagan von den Gänsewiesen: Zwischenklasse  Vorzüglich 2