Unser Leben mit dem Appenzeller/Entlebucher Swissydog

Hallo Grete,

wir sind gerade zurück von unserer Hunderunde und haben uns gedacht, dass wir uns wieder einmal bei euch melden sollten!

Unsere Appenzeller/Entlebucher Dame ist nun fast 1 Jahr und 5 Monate und quietschvergnügt. Wir sind Stammgäste in der Hundeschule und machen jeden Kurs, Workshop und Hundewanderung mit, die die uns in die Finger kommen. Unsere Trainer sind sich einig, dass Leila eine ganz freundliche Appenzeller/Entlebucherin ist – sie ist und bleibt zwar ein Hund einer eher gern selbst-entscheidenden Rasse (:-) ), aber wir kommen gut mit ihr klar. Mit einer ausgeglichenen Abwechslung zwischen körperlicher Verausgabung, geistiger Forderung, liebevoller Konsequenz und Ruhe ist sie glücklich und (meistens) brav.

Sie begrüßt alles und jeden voller Elan und würde am liebsten 24 Stunden an unseren Beinen kleben – aber mit viel Geduld und Durchhaltevermögen (und eben auch wieder guten Trainern), werden auch diese „Problemchen“ immer besser.

Als Ersthunde-Besitzer zeigt uns unsere Leila immer wieder, wie man das Hier und Jetzt bewusst und in vollen Zügen genießt und unbeschwert durch die Welt tanzt!

Wir hoffen, dass es dir und deiner Familie gut geht und dass ihr euch bereits an den ersten Frühlingsboten erfreut – bei uns hat es gerade wieder geschneit – sehr zur Freude von dem Hund :)

Liebe Grüße und bis bald,

Michaela & Peter

 

Kommentieren