Ananda Welpe-Junghund

Wir sind nach wie vor überglücklich mit unserer Ananda und wir glauben sie mit uns auch:).
Bis auf einen hartnäckigen Milchzahn sind alle raus. Der Möbel- und Schuhschaden hat sich bisher in Grenzen gehalten.
Ananda ist sehr zutraulich, liebt das Gassigehen und einer der Großväter (Appenzeller) scheint sich in Wachsamkeit und Temperament immer mehr durchzusetzen.
Sie wächst sehr schnell und wir achten natürlich darauf, sie nicht zu überfordern und ihre Knochen zu schonen.
Anbei Bilder, die zeigen wie sich Ananda mittlerweile vom Welpen (Ausschnitt aus deinem Gruppenbild) zur jungen Dame entwickelt hat.
Liebe Grüße und bleibt gesund
Jutta und Christian

Ein Kind von Frans und Azascha ist schon 9

Unsere Paula ist ein „Kind“ von Frans und Azascha (Einzelkind!). Sie kam am 11. Juni 2012 auf die Welt, ist also mittlerweile auch schon 9 Jahre alt.
Deine Beschreibung von Frans passt auch sehr gut auf unsere Paula Ylvie von den Gänsewiesen). Sie möchte auch immer dabei sein (was uns Grete gleich zu Beginn mitgegebenen hat). Die Beschreibung „kernig“ passt auf sie sehr gut, da sie nicht sehr leicht zu beeindrucken ist und – wie der Fels in der Brandung – steht sie und beobachtet und entwickelt viele Strategien: Getragene Socken bringt sie voller Freude schwanzwedelnd und siegessicher, um dafür belohnt zu werden. Oft tauchen manche auch vergraben im Garten nass und erdig wieder auf.
Wir leben in einer Weingegend, wo wir nie ohne Leine mit ihr unterwegs sind, da sonst die Jagd eröffnet wäre und wir mit dem Jäger und den Landwirten Probleme hätten.
Bedauerlicherweise sind wir beide berufstätig. Ich arbeite aber nur noch stundenweise und kann daher sehr viel Zeit mit Paula verbringen. Ansonsten ist sie ein absoluter „Herrli-Hund“ und mein Mann Peter ist ihr auch verfallen … So hat sie uns die letzten 9 Jahre unser Leben sehr bereichert und wir hoffen, dass sie uns sehr lange begleitet. Liebe Grüße aus Niederösterreich!

Begegnungen

Liebe Grete, gestern im Wald auf unserer täglichen Runde mit dem Fahrrad, begegneten wir einem Freund mit seinem Labrador. Ich nahm Franzl sofort an die Leine. Der Labi gebärdete sich wild an seiner. Sein Herrchen konnte ihn kaum bändigen. Aber Franzl ging gelassen an ihm vorbei. Ich bin vor lauter Stolz 3 Meter gewachsen.😃 In einiger Entfernung sah ich mich noch einmal um, da passierte es. Unser Freund landete mit 1A Körperhaltung fliegend in einem Strauch, seinem Hund hinterher. Es ist ihm nichts passiert. Es war nicht lustig, sah aber dermaßen witzig aus.
… und ich dachte so bei mir, braver Franz. Felix wäre begeistert gewesen. Denn „ich bin der Meister „, inzwischen…🤭😀
Ganz liebe Grüße von uns.

Liebe Grüsse von Puuki

Liebe Grete,

ich hoffe es geht Dir/Euch gut 😊.

Puuki geht es gut, wir haben schon einiges zusammen erlebt, z.Bps. waren wir in Bregenz auf der Seebühne gemeinsam und in den Schweizer Bergen.

Er ist ein treuer Freund geworden und ich möchte ihn keinen Tag mehr missen müssen. Viele Menschen können Puuki als „Puggle“ nicht zuordnen und ich beantworte am Tag sicher 3 x die gleiche Frage  hihihih 😊.

Liebe Grüße Alexandra, Nico und Puuki

 

Unsere Wanderung

Liebe Grete,

wir haben heute eine schöne Wanderung gemacht. 3 Stunden steil bergauf und
bergab. Mira, mein Senior-Mädchen, hat das toll, und mit Begeisterung,
gemeistert.
Anschließend, nach langer Zeit, mal wieder Essen in einem Biergarten. Die
Bedienungen hätte sie zu gerne begrüßt. Erinnern an Gelerntes, auch wenn es
länger her ist, schadet nie.
Ich liebe sie, mein kleines, einmaliges, Senior-Mädchen.

Ganz liebe Grüße an Euch und bleibt gesund

Helga und Mira