Die erste große Autofahrt

Liebe Frau Stadlbauer,

wir sind gut mit Vinja in der Weststeiermark gelandet. Sie hat die ganze Fahrt über geschlafen. 10 Minuten vorm Daheim sein stand sie auf, musste sich sofort übergeben, dann gleich darauf kleine Not und große noch drauf 😂 wir hatten gleich alles durch 😂😂
Dann durfte Vinja „ihren“ Garten kennenlernen, inklusive unserer Katze. Sie ist gelaufen, hat gespielt. Nun sind wir ins Haus, da hat sie auch einige Runden gedreht und nun schläft sie tief und fest. Die paar Stunden, die wir Vinja nun haben, hat sie uns schon irrsinnig viel Freude bereitet.
Wir sagen nochmals Danke, dass Sie uns ermöglicht haben, einen Hund in unsere Familie aufzunehmen. Ihre Betreuung vor Ort und via Email war einfach toll, man fühlt sich bei Ihnen sehr gut aufgehoben.
Wir freuen uns auf das Zusammenleben mit Vinja, ich werde Ihnen auch sicher Fotos zukommen lassen.
In diesem Sinne, nochmals tausend Dank und liebe Grüße,
Sandra

An der Beisshemmung arbeiten ist wichtig

Hallo Grete,

Anbei jetzt auch einmal ein Foto von Vito im neuen Zuhause. Besonders die Terrasse hat es ihm angetan, dort fühlt er sich wirklich pudelwohl!  😊 Heute durfte er auch zu seiner ersten Welpenspielstunde und hat es wirklich genossen.

An der Beisshemmung arbeiten wir und sind zuversichtlich, dass auch das bald besser wird.

Liebe Grüße,
Lorenz und Beatrice

Auf die Schuhe passe ich auf

Umberto entwickelt sich prächtig, ich gehe mit ihm alle 2 bis 3 Stunden in den Garten und er erledigt brav seine Notdurft schon draußen. Er versteht auch schon NEIN und DECKE-BLEIB, natürlich nicht immer, aber es wird schon. Ich bin sehr glücklich mit ihm, er macht meinen Alltag wieder lebenswert.

Liebe Grüße

Susanne S

Plötzlich sprang er aus dem Fenster und 4 Meter in die Tiefe

Liebe Grete, wo ist nur die Zeit geblieben? Unser Schätzchen feierte schon  seinen 8. Geburtstag.😍 Und wir freuen uns so sehr darüber, dass er 1000 Schutzengel im Urlaub dabei hatte und diesen Tag erleben kann.
Wir waren in einer zauberhaften Mühle, am Steinhuder Meer. Franzl fühlte sich sehr wohl dort, rannte draußen freudig über das Grundstück. Plötzlich stand er am Fenster, ca. 4 Meter hoch. Ohne Grund sprang er hinunter.
Ich dachte, er überlebt das nicht. Bis heute kann ich es nicht nachvollziehen und verstehen. Die Sorge war groß. Er hatte sich nichts gebrochen aber unsagbare Schmerzen und Stauchungen. Nach tierärztlichen Behandlungen geht es ihm wieder gut.
Wir sind so dankbar dafür.
Ganz liebe Grüße von uns.
8 Jahre – jetzt wurde ganz groß Geburtstag gefeiert.

Franzls 8. Geburtstag
Mit einer schmackhaften Geburtstagstorte

Glückwünsche – das 7. Lebensjahr hat begonnen

Hallo liebe Grete,
am 13.10. feierten wir den 6. Geburtstag von unserer Leila.
Sie ist immer und überall dabei – obwohl sie sich merklich auf unserer Alm, im gewohnten Umfeld, am wohlsten fühlt. Wir sind gerade aus Kroatien zurück und genießen den ersten Schnee.
Wir wünschen ihren Wurfgeschwistern alles alles Gute und freuen uns, dass sie so ein gesunder, treuer, lieber, verträglicher und folgsamer Hund ist. Wir haben viel mit ihr gearbeitet, gelernt, ausprobiert und umgesetzt. Aber der Charakter, der sie jedem Menschen (und auch anderen Hunden) gegenüber super freundlich macht,  ist ein Geschenk, für das wir sehr dankbar sind.
Liebe Grüße aus Saalbach Hinterglemm,
Michaela & Peter

Herzliche Grüsse aus Wien

Das Schlafen auf dem Rücken, oft mit allen vier Pfoten in der Luft, ist ein Zeichen von maximaler Entspannung und Wohlbefinden. Freu dich, denn dein Liebling fühlt sich bei dir und mit dir richtig wohl.
…und so ist Pezi Gestern eingeschlafen!
Übrigens er ist sooo brav – knabbert zwar ALLES an, doch Pinkeln & Co regelmäßig draußen!

Charlie von der Waldzeile auf letzter Reise

Charlie´s erster Platz war nicht das passende für ihn. Wenn der Umgang nicht stimmt und sich der Hund nicht verstanden fühlt, dann ist es nicht verwunderlich wenn es zu Aggressionen kommt. Nach einer mehrwöchigen Übergangsphase bei uns auf den Gänsewiesen, mit unseren Hunden zusammen hat sich Charlie entspannt für den Neustart. 

Ein besonderes Dankeschön an  Günther und Monika für die Übernahme von Charlie. Sie haben dann für so viele Jahre dem Charlie ein tolles  Daheim geschenkt, wo er glücklich war. 

Liebe Fam. Stadlbauer,

wie bereits am Telefon erwähnt haben wir unseren Charly gestern erlösen müssen, er hatte Lymphdrüsenkrebs und Metastasen am ganzen Körper, er konnte nicht mehr schlucken.
Charly habe ich am 18.02.2012 bei Euch abgeholt, er war da schon 1,5 Jahre alt, er war so ein lieber Kerl, er war eine Bereicherung in unserem Leben.
Ich muß jetzt aufhören, mir kommen laufend die Tränen.
Liebe Grüße aus Ungarn
Günther und Monika D