Bericht von Elly geb. 15.12.2010

Ja, unser Welpe, die „Elly“ ist groß geworden und ist noch bei uns. Auch wenn sie recht alt geworden ist und einige Zipperlein hat, freut sie sich noch – dank einiger Medikamente für zu hohen Nierendruck, für bessere Schilddrüsen- und Blutdruckwerte – ihres Lebens und ist uns nach wie vor ein treuer Begleiter, der überall mit muss und uns nicht von der Seite weicht. Zu Pfingsten dieses Jahres und auch schon zuvor zu Weihnachten dachten wir jedoch, dass es zu Ende geht. Sie wollte nichts mehr fressen und selbst die tollsten Leckerlis verschmähte sie. Mit fein zerstückeltem Putenschnitzel und mit Löffelfütterung und anderen Tricks konnten wir ihr wenigstens so ihre lebenswichtigen Medikamente verabreichen. Na ja, und nach 10 Tagen des Bangens war plötzlich alles vorüber und heute geht es ihr altersgemäß wieder gut. Wir machen uns nichts vor, aber freuen uns jeden Tag, den sie noch bei uns sein kann. Viel Ansporn erhält sie auch von unserer „Bibi“, einer 6-jährigen Pinscher-Mischlings-Dame, die wir aus Spanien aus einer Tierstation „gerettet“ haben. Diese junge Dame gibt recht „Gas“ und Elly lässt sich nicht Lumpen und macht so gut sie kann mit – Bibi hält sie fit.
Wir hoffen, unsere Elly kann bei uns noch ein paar schöne Tage, Monate,…. verbringen.

Liebe Grüße

Hannes und Birgit
mit Elly und Bibi

Alita feiert heuer ihren 5. Geburtstag in Velden am Wörthersee.

Alita, geb. 11.07.2019 feierte ihren 5. Geburtstag in Velden am Wörthersee. Danach gehts ab nach Italien ans Meer. Sie ist mittlerweile eine gute Schwimmerin geworden. Lg an die Sennenhundefamilie

Puggle Bobby lässt alle Tage die Sonne scheinen.

Wir möchten uns noch einmal für den tollen Hund bedanken! Er bereichert unser Leben enorm und sind überglücklich ihn zu haben. Er bereitet uns große Freude und wir haben jede Menge Spaß mit ihm.
Er war schon sehr bald stubenrein und beherrscht schon einige Kommandos.
Mit freundlichen Grüßen
Carina, Paul und Luna

Entlebucher Sennenhündin Paula (Eforie) geb. 15.12.2010 grüsst euch liebe Bloggemeinde!

Liebe, liebe Grete,

unsere Paula, bei euch auf den Gänsewiesen am 15.12.2010 geborene Eforie, ist inzwischen mehr als 13 Jahre und 6 Monate alt und immer noch unsere ganz treue Begleiterin durch Dick und Dünn.

Im Frühjahr mussten wir sie leider operieren lassen, da sie zwei kleinere (bösartige) Hauttumoren am Bauch hatte. Aber das sind auch schon ihre Malaisen, die sie bisher in ihrem Hundeleben hatte.

Inzwischen füttern wir sie altersgerecht und vorsichtig. Bis 5 km begleitet sie uns noch – langsam, recht langsam – und manchmal sehr unmotiviert. Aber auf einer halbhoch gewachsenen, großen Wiese ist sie dann wieder ganz die Alte oder besser die Junge!! Sie springt wie ein Reh über die Wiesen und hat immer noch viel Freude mit ihrem Frisbee, mit uns und an ihrem Leben. Und wir genießen jeden Tag mit ihr und hoffen, dass wir sie noch eine Weile bei uns haben dürfen.

(Es waren mal 7 in ihrem Wurf, ein Rüde und 6 Hündinnen, ich häng dir ein Bild von damals an (Paule ist die ganz links im Bild). Hast du eine Ahnung, wie viele Geschwister aus dem Wurf noch leben?? Das würde mich einfach interessieren.)

Ein dickes Danke an dich, liebe Grete und das Gänsewiesen-Team, dass wir von euch einen so wundervollen Entlebucher bekommen haben. Wir hatten den jungen Entlebucher von Herzen lieb und lieben heute genauso unsere alte Dame.

Ganz liebe Grüße

Jutta aus Heilbronn

Ein guter Start ins neue Leben

ich wollte eine Rückmeldung geben wie die Ankunft in Haleys neues Zuhause war. Die Reise von gestern mit Haley war sehr unkompliziert, sie hat fast die ganze Zeit geschlafen.

Und der heutige Tag verläuft auch super, die beiden haben sich schon angefreundet. Im Anhang schicke ich ein paar Fotos.

Lg
Kathy und Monika