Lily

Liebe Grete,

Ich hab eine traurige Nachricht. Lily ist an einer Virus infektion, Babesiose erkrankt. Unser Tierarzt hat 3 Tage um sie gekämpft. Es war uns nicht’s zu teuer um Lily das Leben zu erhalten. Leider hat es nicht sein sollen, gestern Abend ist sie in den Hundehimmel gegangen. Ich danke dir vielmals für Lily, dass du sie mir anvertraut hast. Sie wird immer in meinen Herzen sein.
Danke
GLG Andrea
Das letzte Foto zum Gruß. 2 Std. später ist sie entschlafen

https://www.anicura.de/wissensbank/hunde/babesiose-beim-hund/

Sam und Loes sind im Winter Touren geher

Gleichmäßiges Aufsteigen durch stille Landschaften, Pulverschnee,  das sind positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden.

Der Sennenhund war das Allround-Werkzeug der Bauern. Sie waren bei den Alltagsarbeiten dabei und halfen den Bauern beim Zusammenhalten der Rinderherden. Haus und Hof zu bewachen lag im Blut.

Im Interesse der Hunde sollte man die von der  Züchterschaft ersonnenen  äußeren Merkmale der Zuchtauswahl nicht so ernst nehmen. Es kommt vielmehr auf den Charakter und die Fitness der Hunde an. Letzteres ist leider nicht allzu selten ein Problem.

Das wird einmal mein Wachhund

Hat dich dein Hund schon einmal beschützt, vielleicht auch vor Einbrechern?

Schreibe deine Erfahrungen. Das freut mich und die Lesergemeinde.

Es ist hauptäschlich mehr der Lärm, der durch den Hund verursacht wird und Einbrecher abschreckt. Einbrecher haben es meistens auf bestimmte Objekte abgesehen wo sie wenig Risiko befürchten. „Leichte Gelegenheit“ also, da kann der Hund einen bedeutenden Schutz bieten.

Freya

Hallo Grete,

Die Zeit vergeht wie im Flug. Jetzt ist die Kleine Maus schon wieder beinahe 4 Monate alt und schon sooo groß. Eine richtige freche kleine Dame, die uns jeden Tag aufs neue zum Lachen bringt.

Hunter und Freya verstehen sich blendend wie man auf dem Foto sieht. Leider können wir aktuell aufgrund der Coronakrise nicht in die Welpenschule gehen.

LG

Hunter ist 7 Jahre 26.3.2013

Alles alles Liebe und Gute den Wurfgeschwistern von Hunter!!!

7 Jahre begleitet uns Hunter jetzt schon und ich will keine Sekunde missen. Er ist ein so treuer und braver Wegbegleiter und ein richtiges Familienmitglied.
Wir sind so froh uns damals für einen Welpen von dir entschieden zu haben.
Natürlich gab es den ein oder anderen Moment in dem man ihn am liebsten auf den Mond befördert hätte (Pupertät)…aber wer kennt das nicht 🙂
Hunter akzeptierte auch unser Kinder, die nach ihm auf die Welt kamen, von der ersten Sekunde weg. Ich würde behaupten das mag schon was heißen. Und spricht natürlich für seinen tollen Charakter und deiner tollen Zucht.

Danke für diesen wundervollen Hund

sdr