Es weihnachtet

Liebe Grete,
Franzl versteht nicht, dass sich jeden Tag nur ein Türchen im Kalender öffnet.
Er versucht durch Gesang mich zu erweichen. Der Inhalt muss sehr lecker sein. Ich werde ihn in Folie packen.😃
Wir wünschen allen einen schönen ersten Advent. 🌲

Nach 15 Jahren wieder Kontakt

 

Ich war ein einem Einkaufszentrum und da wartete am Ausgang eine Frau auf mich, weil sie das beschriftete Gänsewiesenauto sah.

„Sie erwarten mich nicht hier –  ich bin das Frauchen von Karo.“ so ihre ersten Worte.

„Mein Hund lebt noch. Willst Ihn sehen?  Er ist im Auto.“

Natürlich Ja! war meine Antwort. Wir haben uns so lange aus den Augen verloren.

Karo 2003 geboren, jetzt 15 Jahre 7 Monate alt.

Seine Eltern sind Nathan von Thunstetten und Biggi von den Gänsewiesen.

Frauchen spricht: Karo spielt trotz seines Alters noch so gerne Steckerl-nachrennen. Da bewegt er  sich wie ein Junger. Er frisst noch sehr gerne hauptsächlich Trockenfutter besonders mag er so gerne Obst und Gemüse. Wenn ich koche, kriegt er z.B. die Schalen v. Obst und Gemüse, die ich ein bißchen dünste. Den See liebt er und das Seewasser schmeckt ihm besonders gut. Karo ist zur Zeit mit mir viel im Auto unterwegs, da ist er höchst zufrieden.

Karo wird die „Gänsewiesen“ bald mal besuchen kommen. Ich wünsche das  der aufgefrischte Kontakt lebendig bleibt. Dann werde ich weiter berichten.

Welpe von Kiesel

Liebe Freu Stadlbauer!

Wir möchten gerne wieder einmal HALLO sagen.
Aron (damals Milka) Welpe von der Kiesel, einziger Rüde hat sich super entwickelt. (geb. 18.03.2018)
Er ist ein toller Hund und so ein Schmußebär.
Er lernt sehr schnell und jeder liebt ihn.
Wir sind so stolz auf ihn.
Hier ein Foto von Aron
Wir würden uns freuen wenn es mal ein Treffen geben würde.

Mfg
Sandra & Jürgen

Zum Treffen: 2019 gibt es wieder eine Frühlingswanderung in unserer Umgebung. Dazu lade ich noch rechtzeitig am Blog alle herzlich ein.

Tierarzt

 

Hallo Grete,

heute waren wir wieder in der Tierklinik.

Es wurde wieder nachgeschaut, ob die Tabletten (Atorvyl) mit

der bisherigen Menge noch in Ordnung sind, oder ob ich stärkere

nehmen muß. Beim Cushing-Syndrom ist das alle halbe Jahre erforderlich.

Es wurde mir Blut abgenommen und eine Spritze verpaßt. Dann mußte ich eine Stunde warten

Wieder wurde mir eine gewisse Menge Blut genommen und zur Untersuchung ins Labor geschickt.

Da Ergebnis erfahre ich demnächst….

Bei dieser Gelegenheit hat mir der Tierarzt gleich noch eine Kralle entfernt, die sowieso schon ganz locker war. Das hat schon noch ganz schön geblutet.

Auch das habe ich mit Bravour gemeistert, Fraule war ganz stolz auf mich.

Aber ich bin schon wieder fit, wenn auch durch den Verband ein bißchen gehindert.

Viele liebe Grüße aus dem Schwabenland

Finn, Edith und Walter

Blume von den Gänsewiesen ist Mama

Liebe Grete,

heute wollten wir uns mal wieder einmal bei dir melden.

Wir hoffen dir, deine Familie und den ganzen Hof mit all den süßen Hunde geht es gut.

Unsere Bella (Blume) hat sich sehr gut entwickelt, sie ist kern gesund,verschmußt und anhänglich.

Esther und Bella vertragen sich ganz gut, manchmal ist Bella auch mal die Chefin.

Wenn unsere Esther Welpen hatte hat sie auch Mama gespielt und sich um die kleinen gekümmert.

Ein Rüde von unserer Esther vom A- Wurf der Amailo ist Zuchttauglich geschrieben worden und er hat mit allem Gesundheits- Unterlagen mit Bella gut zusammen gepasst.

So das wir Bella von ihm gedeckt wurde und Sie uns am 21.10.2018 5 kern gesunde Welpen geschenkt hat ( 4 Rüden u. 1 Mädel).

Bella ist eine sehr liebe Mama und hat auch viel Mich.

Wir melden uns mal wieder und wünschen dir und deine Familie alles gute.

Liebe Grüsse Fam. L.W.

Entlebucher von der Lippe

Zeri

Liebe Grete,

endlich ist Urlaub und ich habe Ruhe und Zeit, Dir endlich einmal wieder zu schreiben.
Wie Du siehst, hat es uns erneut dieses Jahr auf „unsere“ Insel geführt. Die Erholung für Mensch und Hund ist hier im hohen Norden einfach immer wieder perfekt! Ende Oktober ist vielleicht nicht gerade die beste Zeit für die Insel; es ist stürmisch, der ein oder andere Tropfen fällt (selten) aus dem Himmel aber wir erleben auch durchaus sonnige Tage und können jeden Tag unsere Spaziergänge machen.
Zeri, inzwischen 13jährig, genießt es ebenso wie wir, lässt sich den Wind um die Ohren pusten und hüpft und springt am Strand entlang! Altersgemäß laufen wir allerdings nicht mehr ganz so weit, nicht mehr ganz so schnell aber für ihr Alter doch noch recht ordentlich!
Inzwischen haben wir uns einen Anhänger für sie gekauft, den wir bei größeren Wanderungen einfach mitnehmen. Völlig problemlos steigt sie dort ein und findet es großartig, zwischenzeitlich von uns chauffiert zu werden. Somit kann sie immer dabei sein und wird nicht überanstrengt! Zuhause begleitet sie uns auf diese Weise auch auf Fahrradtouren! Einfach perfekt! So können wir immer mal wieder neue Wege fahren oder gehen und Zeri und uns Abwechslung bieten!
Rundum geht es ihr gut. Natürlich geht es mit 13 durchaus etwas langsamer und gemütlicher zu aber sie ist nach wie vor stets gut gelaunt, hat immer Hunger😉, besteht auf ihre abendliche Spielrunde, sucht mit Begeisterung im Wald nach Leckerchen und macht uns tagtäglich mit ihrem überaus lieben Wesen enorme Freude!

Ich hoffe, auch euch geht es gut!
Viele liebe Grüße!
Michaela