12 Jahre, ein tolles Geburtstagsfest

Vielleicht könnt ihr euch noch an Jona von der Gänsewiese erinnern oder an uns, Familie R. Vor etwa 10 Jahren haben wir euren  Familienhund bei uns aufgenommen und sind seit Tag 1 mehr als begeistert von ihr.

Am 11. Dezember 2022 ist Jona 12 Jahre alt geworden und zu dem Anlass wurde ein Kuchen für sie gebacken, wobei ihr unsere Katzen ganz fleißig dabei geholfen haben.
Frohe Feiertage und ein gutes neues Jahr!
Lg Familie R.

Master from Swiss Star ist im 10. LJ

Nach langer Zeit möchten wir dir wieder mal Fotos von ,,Master from Swisstar,, schicken.
Wir sind so zufrieden mit ihm und er anscheinend mit uns auch. Er ist die letzten Monate immer Aktiver und jünger geworden !!
Er fühlt sich so extrem Wohl bei uns und ist ein sehr lieber Schmusehund geworden der ständig kuscheln will 😀

Auch gesundheitlich hat es noch nie Probleme mit ihm gegeben !!
Er ist echt ein Wahnsinns Hund 🐕🐕

Wir trauern um Bruno 2011 – 2022

Liebe Grete, am Donnerstag mussten wir uns leider von unserem Bruno (Liebling von der Gänsewiese) verabschieden. Unglaublich, dass etwas so weh tun und so ein riesiges Loch in unserer Familie hinterlassen kann. Vielen Dank nochmals für dieses wundervolle Wesen, dass uns jetzt über elf Jahre treu und liebevoll begleitet hat. Alles Liebe weiterhin, Familie G.  aus Villach.
Liebling geb. 3.9.11, Eltern Gabo x Belphegor

Zara, Josefine und Nele, die drei Grossen

Im März hat M. Nele an uns zugestellt, den weiten Weg von Spanien. Unterwegs hat er noch einige Geschwisterwelpen in Holland, Belgien und
Deutschland überbracht. Er macht das, um die Besitzer
und das Umfeld kennenzulernen, wo seine Welpen
leben werden.
Somit bekamen wir mit Nele ein Grosses Schweizerlein,
das vor nix Angst hat, super sozialisiert ist und sich sofort mit Zara von den  und Josefine verstanden hat.

Zara ist nun 8 Jahre alt, souverän mit anderen Hunden,
freundlich und brav.
Josefine ist schon 4 1/5 (so schnell vergeht die Zeit!),
folgsam und verträglich.

Die Hunde sind unsere grosse Freude und wir geniessen unsere Zeit mit ihnen.
Karin und Helmut

LEO, DU FEHLST UNS

Leider melde ich mich mit einer für uns sehr traurigen Nachricht bei Dir, wir mußten vergangen Sonntag unseren geliebten LEO
gehen und auch los lassen.
Unser Tierarzt Dr. Sch.  hat ihn nach, auch sicher für ihn, wundervollen 10 3/4 Jahren an unserer Seite, um 23:00 Uhr bei uns
zuhause von seinem Leiden erlöst.
Unsere Tochter Pamina, (die ihn eigentlich damals gewählt hat und ihm seinen Namen gab), Schwiegersohn Michael, meine Frau Anita und ich
waren bis zum Schluß als Begleiter auf seinem letzten Weg an seiner Seite.
Er bekam wieder einen Tumor an der gleichen Stelle, wo wir ihn ca. Mitte 2020 schon entfernen liesen und zwar die Thymusdrüse im Brustkorb
wurde LEO damals in der Tierklinik in S. entfernt.
Nicht nur diese Operation war für LEO lebensbedrohlich, sondern davor auch schon 2017, da hatte er eine 3fache Milz-Drehung,
die er „Gott sei Dank“ auch unbeschadet überlebte.

Zum Schluß bekam er nur noch sehr schwer Luft, konnte die letzten 14 Tage nicht mehr mit uns spazieren gehen und ist viel gelegen,
dadurch haben seine Muskerln in dieser Zeit stark nachgelassen und das Aufstehen wurde für LEO dadurch immer schwieriger.
Da erkannten und entschieden meine Frau Anita und ich, dass das Unausweichliche, nämlich die Einschläferung, nicht mehr ausbleibt.
Er blieb über Nacht noch bei uns zuhause in seinem Lieblingsbett und Tierbestatter J. hat LEO gestern vormittags
bei uns zuhause abgeholt.
Zur Einäscherung heute in Graz hat er sein geliebtes Stofftier „SID“ und ein Bild von uns 4en mitbekommen, somit muss er nicht alleine
über die Regenbogen-Brücke gehen.
Wir sind alle sehr traurig, LEO war ein wundervollen Begleiter, eine treue Seele, unser Baby – „WIR WERDEN IHN NIE VERGESSEN“!

Lucy von den Gänsewiesen feiert heute den 11. Geburtstag

Liebe Grete!

Heute feiert unsere Prinzessin ihren 11.Geburtstag! Bis auf kleine Zipperlein geht es ihr gut und sie freut sich des Lebens. Auch der Dickschädel funktioniert noch einwandfrei- will heißen sie kennt uns supergut und weiß wie sie bekommt was sie will! 🤣🤣🤣 Danke für den tollen Hund!
Liebe Grüße und auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!
Lucy und Daniela und Sabine

Der Zughund – ob er zur Erreichung der Klimaneutralität beitragen kann?

„Wer jemals Gelegenheit hatte, an einem Markttag in einen oberösterreichischen Marktflecken zu kommen, oder Tag für Tag die Menge von Boten-, Milch- und Gemüsekarren zur Stadt ziehen sieht, wird nicht so rasch das bunte, prächtige Bild vergessen, zu dem diese Hundegespanne beitragen. Es ist eine Freude zu sehen, wie die resolute Marktgeherin in ihrer heimischen Tracht und dem charakterischen Kopftüchl die freudig ziehenden Hunde lenkt.“

Joseph Bodingbauer: Wien 1935
Ein Zughund oder Lastenhund ist ein Hund, der zum Ziehen einer Last mit einem Hundewagen oder Hundeschlitten eingesetzt wird.
Französisches Hundegespann um 1905 – Postzustellung 
Zughund Frankreich um 1930
GSS „Hanibald von der Point“ zum ersten mal vor einem Wagen
Grosser Schweizer Sennenhund auf einem Marktag
In meiner Region (unwegsames Gelände) war der Ziehkarren mit den grossen Rädern sehr vorteilhaft.
Der Briefträger oder Postler gezogen von einem Beauceron
restaurierter Hundewagen
Hausierer mit Hundegespann
Nachkriegszeit in Salzburg 1952, bereits mit einem Grossen Schweizer am Wagen
In Belgien bis England war diese (Einachser) Kutschenform sehr verbreitet.
Eine sehr interessante Einspannung.  Ziege ersetzt den Hund.
„Bummler und Arbeiter“: Ölgemälde von Heinrich Sperling

Wie spannt man einen Hund ein? http://www.zughund1.de/seite06/seite063.html

Urlaubsgrüsse aus Friaul

Liebe Grete!
Unsere beiden kurz vor dem 5. und 10. Geburtstag!
Auf die Liege kommt Enzo zwar nur mehr mit Hilfe, aber wenn man nichts von seinen „Baustellen“ weiß, ist er immer noch eine imposante Erscheinung!
Luca „verwöhnt“ uns mit unglaublichem Gehorsam, – wir können uns gar nicht erinnern, ihm das so beigebracht zu haben!
Außerdem tut er meiner Seele gut, weil er ein unheimlicher Schmeichler ist! Enzo war da viel restriktiver, wie es seinem eigenbrötlerischem Charakter immer entsprochen hat!
Ganz liebe Grüße aus dem 33 Grad heißen Friaul!!!
Susanne