17 Jahre im Kontakt

Hallo Grete,

heute vor einem Jahr haben wir unseren APOLLO bei Euch abgeholt,  9 Wochen alt und 9 kg schwer.
Heute bringt er 35 kg auf die Waage u hat sich zu einem prächtigen Rüden entwickelt und vor allem zu einem tollen Familienmitglied!
Auch wenn er uns zu Beginn ganz schön auf Trapp gehalten hat, muss ich doch sagen, dass die schönen Momente eindeutig überwiegen u er unser Familienleben positiv bereichert.
Wir haben es also auch beim zweiten Hund nicht bereut, wieder einen „Gänsewiesler“ geholt zu haben.
Apollo ist stürmisch aber liebevoll, neuguerig aber nicht draufgängerisch, bis jetzt mit allen Hunden verträglich u vor allem bisher total entspannt im Umgang mit Kindern. Es vergeht fast kein Tag, an dem unser Sohn ( 4 Jahre) nicht sagt: Apollo, du bist mein allerbester Freund.
Auch wenn Apollo immernoch am liebsten mit jedem entgegenkommenden Hund spielen würde, ist er doch um einiges leinenführiger als Hisca.
Seit es draußen kühler ist, hält er sich tagsüber gerne stundenlang im Garten auf oder liegt am Hoftor u beobachtet das Geschehen auf der Straße.
Zwischendurch macht er einen Kontrollgang durch die Wohnung u dann wieder ab ins Freie.
Es ist schön, dass wir nun seit fast 17 Jahren in Kontakt stehen, ihr uns immernoch bei Bedarf mit Rat zur Seite steht u wir schon viele tolle Stunden bei Euch in Gramastetten verbringen konnten. Danke!
Familie M.

Machtgehabe

Es ist so traurig, was manche Hunde aushalten müssen.
Ich war gerade mit Franzl gemütlich unterwegs.  Die Sonne schien, ein herrlicher Herbsttag. Es begegneten uns 2 Teenager mir 3 kleinen Hunden. Ich nahm Franz an die Leine und mein Fahrrad. Der Feldweg war breit genug, für eine Begegnung ohne Bedenken.
Plötzlich, auf unserer Höhe, zog eines der Mädchen den kleinen Terriermix so am dünnen Geschirr in die Höhe, dass seine 4 Beine in der Luft strampelten.
Ich forderte sie sofort auf, den Hund wieder auf den Boden zu lassen.  Sie meinte nur sogleich aggressiv, ein Rucksack wäre nichts Anderes und zog ihn zugleich  noch höher. Sie hätte Probleme mit ihrem Hund, wenn ich nicht sofort weiterginge…🤔 ob ich etwa solch ein blöder Tierarzt sei…
Den Rest gebe ich lieber hier nicht wieder.
Ich nahm meinen ruhig gebliebenen Hund und fuhr tatsächlich weiter. Ich hoffe, der Kleine hat nicht zu sehr gelitten. Was soll man da machen!?
In den Augen meines Hundes
liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick.
(Friederike Kempner)
Ich wünsche euch allen, viele schöne  gewaltfreie Spaziergänge.🐾

Grüsse von Gerti

Hallo Grete,

 

nun ist Gerti seit 2 Wochen bei uns und hat sich schon mehr als gut eingelebt.

Ich denke sie fühlt sich sehr wohl bei uns.

Die Kleine ist eine riesige Bereicherung für uns und wir haben so viel Spaß miteinander.

Auch im Büro und auf dem Firmengelände taugt es klein Gerti.

 

Wir hoffen es geht euch ebenso gut wie uns und schicken euch ganz liebe Grüße aus Kolbermoor. 😊

 

Julia, Loris und Gerti 😊