Blog Leser schreibt

22.02. war Welttag  „Gassi-Gehen-Tag“

 

aus diesem Anlass wollte ich mal eine unserer Gassirunden schildern…

Grundsätzlich gehen wir täglich zweimal eine Runde. Wobei morgens die längere mit ca. 2 Stunden, nachmittags eher die mit 1 ½h bemessen bleibt.

Wir versuchen – Hauptaugenmerk auf versuchen – möglichst Variantenreich unsere tgl. Strapaz zu gestalten. Nicht immer möglich, weil es die Enge des/der Tales/Täler nicht zulässt. Desweiteren auch Sozialkontakte nötig sind und das Gros der Hundeführenden Leute im Talboden bzw. Im Wohnumfeld ihr Heil suchen….

Wir starten diese längere – also morgendliche – Runde und bewegen uns von ~576 Hm Talwärts zum eben diesem Tal bestimmenden und den in ~283km die Donau speisenden Fluss – nach etwa 2Km sind wir in der Talsohle angelangt und wandeln dieser entsprechend Flussaufwärts und erreichen nach weiteren 1000m das…

Schloss Lichtwehrt.
Wir queren die Enge des Tales und überwinden im Süden somit auch die zugehörige Bundesstraße.

Unser gewählter Weg führt zunächst durch den Wald im relativ steil aufstrebenden Berghang

…passieren auf halber Höhe den (Erinnnerungs-)Brunnen der Freda Freifrau v. Lipperheide (gewidmet A•D 1806);

Ein Blick zurück auf das Landwirtschaftlich bewirtschaftete Schloß Lichtwerth

Der Blick gegen Norden gerichtet, zeigt den Stadtberg von Rattenberg

Der Winter gibt Möglichkeit Holz dem Wald zu entnehmen, welches abgelegt auf den Abtransport wartet. Bis dahin versperrt es mit unter Wander- und Gehwege, welche zu dieser Jahreszeit kaum bis wenig frequentiert werden.

Burg Matzen im Inntal durch das gelichtete Holz.

 

Nochmals – mit freier Sicht – die stolze Burg

Schloss MATZEN wird seit mehreren Jahren als Hotel geführt!

 

Im „Mittelgebirge“ angekommen, sind wahre Schmuckkästchen & Kleinods zu sehen.

Solange ließ die Winterpracht auf sich warten…

… und jetzt scheint sie überraschenderweise gar nicht weichen zu wollen…

Mit 637m ü.d.A. liegt uns Reith i. Alpbachtal (mehrfach als schönstes Blumendorf ausgezeichnet) zu Füßen.

Schloss Lanegg durch die entlaubten Bäume schemenhaft zu erahnen.

Unser Ziel vor Augen, empfinden wir beglückende Vorfreude und freuen uns schon auf das 1. Frühstück bei Kaffee und Ei sowie wärmenden Temperaturen. Nach ~2h20’, fordernden 8,9 km, mit 11’230 Schritten (Hund x2) und der Überwindung von ~310 Hm wird unsere Gassiweg-Tour bereits wieder Erinnerung sein!

Schönen Tag noch aus einem eingeschränkt nutzbarem, jedoch sehr schönen Stück Österreich…
W&L

Diese Woche soll uns sibirische Kälte bis -19° – „nächtens“ wohlgemerkt – den Allerwertesten befeuern!

6 Gedanken zu „Blog Leser schreibt“

  1. Und wer ist der glückliche Hund?
    Von solchen täglichen Runden kann ich als Großstadtentlebucher nur träumen!
    Wuff Zino

    1. Hallo Zino!
      Vielen Dank für dein Interesse, leider komme ich erst jetzt dazu,1 zu antworten.

      Wir sind ein sich dereinst gefundenes Pärchen, das – wie es scheint – immer weniger gemein hat!

      Wir kommen Beide (er ein GSS, ich auch ein OÖer) ins Alter und das hinterlässt so seine Spuren. Zumal wir auch der gleichen Spezies angehören! Ungemein Rüde! Ungemein Wichtig!

      Alles was (durch lange Trainings) einstudiert wurde, wird mittlerweile sträflich vernachlässigt! Von Beiden!!

      Sag ich „Komm“, sieht er sich um – „wozu?“

      Sag ich Stop, was auch das Sitz dem Kommando inne hat, wird auf ½er Höhe der „Allerwerteste“ stillgehalten. Denn seine Meinung ist wohl, das zieht „der“ nie durch, oder, das rentiert ja nicht!

  2. 3 1/2 h täglich Gassi gehen, das ist schon eine tolle Leistung. Und so schön beschrieben. Da bekommt man sogleich Lust, mit dem Hund eine Runde zu laufen. 🙂

    1. Hi Ines,
      ehrlich gesagt, sind es nicht immer 3½h pro Tag. Auch mal 2½ – 3h, ist aber eher selten.

      Schöne Gegenden finden sich eigentlich überall, nur hat nicht jeder diese gleich unmittelbar vor der Haustür. Und die Zeit muss eben auch verfügbar sein. Mit Beidem habe ich Glück…

      Pfiat di

      1. Na ich glaub da ist von Enzos Opa die Rede!!! Die 2 sind sich ja so ähnlich freu mich immer von euch zu lesen!!!😀

  3. Na ich glaub da ist von Enzos Opa die Rede!!! Die 2 sind sich ja so ähnlich freu mich immer von euch zu lesen!!!😀

Kommentare sind geschlossen.