Regenbogenbrücke

Yvette von den Gänsewiesen 

September 2001 bis April 2018

 

Je älter sie wurde, umso mehr hing mein Herz an Yvette. Ich bin dankbar das ich sie so lange begleiten und für sie sorgen durfte.
Freunde finden und menschliche freundschaftliche Beziehungen pflegen, dazu leistete Yvette einen grossen Beitrag.
Danke Dir Yvette, du warst ein einzigartiger Sennenhund.

Ostern 2018 – Yvette bei mir zu Hause, eines meiner letzten Fotos von ihr.

Yvette mit ihren Geschwistern – aus dem Wurf von Nixe von den Gänsewiesen mit Vater Birko vom Efeugarten im Herbst 2001.

8 Kommentare zu „Regenbogenbrücke“

  1. straub verena mit fiona sagt:

    ist Boru s Oma gewesen :(

  2. Leo Harreither sagt:

    Run free Yvette.

  3. Sabine Innerkofler sagt:

    Komm gut rüber kleine Maus und grüß mir meinen Felix!

  4. Hanna sagt:

    Es sollte also doch Dein letzter Winter sein …
    Schlaf gut liebes Yvettchen über ganz vielen Regenbogen.

    Mögen viele schöne Erinnerungen den Schmerz und die Traurigkeit Deiner Familie lindern.

  5. Anita sagt:

    Gute Reise Yvette, es ist immer zu früh, egal wann sie gehen. Mit der Zeit wird die Trauer leichter und die schönen Erinnerungen überwiegen.

  6. Grete sagt:

    Danke für die guten Worte.

  7. Ines sagt:

    Liebe Yvette, nun bist Du im Regenbogenland und hinterlässt Spuren für die Ewigkeit im Herzen Deiner Familie.
    Schlaf gut, kleine Maus.

Kommentieren