Unterschiedliche Augenfarben

Dieser Besondere Blick bringt einem zum Staunen. Beim Menschen kommen unterschiedliche Augenfarben sehr selten vor.  Bei Hunden ist das öfters der Fall. Ein braunes und ein blaues Auge, fantastisch und sehr einmalig dieser Blick.

 

Diesen Berner habe ich bei einem Festumzug fotografiert. Braunes und blaues Auge: welche Augenfarbe ist die richtige?

Diese Berner Geschwisterchen, mit dem blaugäugigen weissen Schäfchen.

Die natürlcbhe Vielfalt wird in der  fci Sennenhunde Zucht ausgemustert obwohl sie ein Blickfang sind.

Video zu Augenfarben beim Husky

Fotos von Swissy Dog Nicki

Liebe Frau Stadlbauer,
wir haben von Ihnen am 27.05.2018 einen weiblichen Welpen vom N-Wurf gekauft.
Unsere Nicki hat sich prächtig entwickelt, sie ist sehr lieb und folgsam und freut sich immer wenn jemand kommt. Dennoch beschützt sie uns sehr gut.
Hier sind  Paar Fotos von ihr.

 

Max

 

Liebe Grete!

Max ist ein Traum – er ist gut in seiner neuen Familie aufgenommen worden. Er wurde bereits geimpft, ist im Welpenkurs jeden Dienstag und sein erster Urlaub steht auch schon vor der Türe. Wir haben alle sehr viel Spaß mit ihm und er ist wirklich sehr brav. Schläft seit dem 3. Tag durch und wenn er mal raus muss in der Nacht, dann weckt er mich auf.

Wir haben mit ihm einen wirklich guten Fang gemacht, vielen Dank!

Alles Liebe

Christina

Swissydog Welpe  von den Gänsewiesen

Heute ist ein Tag…

Guten Morgen Grete,
während unseres Gassiganges, kam ich am Gießenbachl vorbei und dachte mir…
So wie das aussieht ergäbe eventuell doch ein gutes Rätselbild. Auch dachte ich so bei mir, wär‘ doch auch einmal ein Anlass für einen Welttag des Mülls zum Beispiel.
Zu Hause angekommen prüfte ich den Maileingang und was sahen meine trüben Augen?
Diesen Titel… Heute ist Welt-Recycling-Tag
Da geht‘s mal nicht um zugeschissene oder gleichwohl ausgeapperte Hundekacke entlang der Gassiwege – der sogenannten „Rue de la Kack“ – welche vor nicht allzulanger Zeit einer(m) BlogleserIn auf deinem Sennenhundeblog tiefes Unverständnis hervorrief. Mir auch, allein beim Lesen.
Die Straße welche auch als „Rue de la Piss“ bekannt ist, kann durch unsereins nicht davon befreit werden, doch aber von den Konkrementen und die Natur gab uns um dieses zu tun, Hirn, Hände und zuletzt sogar Gackisackerl. Dennoch, zur Ausrede darf unser Tun, besser wohl Nichtstun werden, angesichts der Tatsache, dass unseresgleichen – wie wir jederzeit sehen können – sich allerorts vom Müll entledigt.
Im Sinn von…
Hinweis: „hier ist doch kein Müllkübel“
Antwort: „hier sollte aber einer sein“
Ich fürchte nur, dass jene diesen deinen Blog nicht lesen… Genauso wenig wie sie die täglichen Schauernachrichten hören bzw. lesen, oder sich von derartigen Headlines und Auswirkungen unserer nachhaltigen Fehlhandlungen zum Umdenken bewegen ließen.
Heute ist ein Tag…

zum „Suchbildrätsel“ schauen.

Pfiat‘ enk
i & L.