Termin -Vorschau

6. Januar 2017, Veröffentlicht in Tagebuch

 

Frühlingswanderung 29.4.17

 

Wiedersehen bei der Fühlingswanderung

26. April 2017, Veröffentlicht in Das Plus, die Hundeschreiber, Fotogrüsse Gänsewiesenhunde

Liebe Grete, lieber Hans,

 

Wir freuen uns schon sehr auf unser Wiedersehen am 29. April anlässlich der Frühjahrswanderung 2017 und wir sind sehr darauf gespannt, ob unsere tolle vierbeinige Kameradin Frida zu erkennen gibt, sich an euch, Mama Dora Flora und eurem Hof zu erinnern. Wahrscheinlich wohl eher nicht, denn sie war ja erst neun Wochen alt, als sie von euch zu uns kam. Gestern, am 15. April ist sie zehn Monate alt geworden. Ja, die Zeit vergeht wie im Fluge. Wie unser liebes Hundemädchen aktuell aussieht, das zeigen die angefügten Fotos. Beim Bild mit der Nummer 6120 könnte man glauben, dass Annette ihr „fass“ zugerufen hat und Frida sich auf den Weg macht, um sich einen bösen Buben zu schnappen. Wir haben aber lediglich ein wenig mit dem Futterbeutel das Apportieren und freiwilliges Zurückgeben des Beutels mit Frida geübt.

 

Viele liebe Grüße senden

Klaus und Annette

 

Sennenhunde

25. April 2017, Veröffentlicht in Das Plus, die Hundeschreiber

Liebe Frau Stadlbauer!
Walli wird langsam ruhiger und folgt viel besser, irgendwann musste meine konsequente Arbeit mit ihr ja auch Erfolg haben. Dass wir noch nicht ganz am Ziel sind merke ich daran dass sie immer noch klaut wie ein Rabe. Aber nicht mehr lang… ich kann diesem kleinen Teufel auch nicht lang böse sein, sind so froh dass wir die haben
Liebe Grüße
Barbara

Knochen unter Fliegenbelagerung

24. April 2017, Veröffentlicht in Das Plus, die Hundeschreiber, Tagebuch
Hallo Grete!
Was machen mit dem Kalbsknochen, wenn der Hund das Interesse daran verliert, dafür die lästigen Fleischfliegen wie besessen überall auf seine Beute lauern?
Die Gefahr der Eiablage je wärmer es wird, steigt stetig!
Knochen vergraben…
Mein Hund hat noch nie einen Knochen vergraben.
Håb’s ihm – als er ungefähr 1 Jahr war – vorgezeigt, der liegt noch heute an seinen Ort und gar nicht so tief.
Ich friere die 5 Stück Kalbsknochen, die ich jeweils kaufe, auch ein. Das ist aber nicht das Problem :)
Sondern die Temperatur in Kombination mit den Fleischfliegen
Schreibt uns wie ist das bei Euch mit Knochen und Fliegen? 

Genieße jeden Moment, bevor er zur Erinnerung wird.

23. April 2017, Veröffentlicht in Tagebuch, Veteranen von den Gänsewiesen

Wie süss sind Welpen und oft höre ich sagen: „…wenn sie so klein blieben, würde ich auch einen Welpen nehmen“. So denke ich eigentlich nicht. Ich bin stolz, wenn Hunde aus unserer Zucht sehr alt werden.

Hast du einen Hund über 8 Jahre ( muss nicht nur von den Gänsewiesen sein), dann schicke mir ein Foto mit Namen und Geburtsdatum und Rasse… vom Hund. Vielleicht noch ein par kurze Sätze dazu.  Deinen Veteranen stelle ich dann auf meinem Blog. Vielleicht finden wir  heraus, wer in dieser BlogGemeinde den ältesten Veteran besitzt.

office@sennenhunde.at

 

 

Lieblingsplatz

22. April 2017, Veröffentlicht in Das Plus, die Hundeschreiber, Fotogrüsse Gänsewiesenhunde, Tagebuch

Habrio aus St. E. zeigt uns seinen Lieblingsplatz.

Liebe Grüße

Petra, Thomas und Habrio/Balu

Spruch des Tages

22. April 2017, Veröffentlicht in Tagebuch

 

In dem Moment, wenn ein ganz liebes Wesen dein Herz berührt, fängt deine Seele an zu strahlen…..

Ein Herz für meinen Hund

21. April 2017, Veröffentlicht in Das Plus, die Hundeschreiber, Fotogrüsse Gänsewiesenhunde, Tagebuch

 

Ich sag es kurz in einem Satz:

Du bist mein allergrösster Schatz!

Ostern ist vorbei…

20. April 2017, Veröffentlicht in Das Plus, die Hundeschreiber, Swissydog, Tagebuch

…und alle Eier sind gesucht. Nun brauchen wir neue Aufgaben, sagt Hops zu Sohnemann Paul.

 

Lebenszeichen

19. April 2017, Veröffentlicht in Das Plus, die Hundeschreiber, Fotogrüsse Gänsewiesenhunde, Tagebuch

Hallo Grete,

 

nach längerer Zeit wieder ein Zeichen aus Altbach. Dexter bringt mittlerweile 35 kg auf die Waage. Spaziergänge, besonders ohne Leine, sind immer willkommen.

Wenngleich die Rehe auf der Hut sein müssen, aber bislang war sein Entfernung nie wirklich gefährlich für die Rehe. Ich denke, dass auch Dexter die Schnelligkeit-

und Wendigkeitsverhältnisse richtig einzuschätzen weiß.

Ansonsten hat er sich als zum prima Familienhund entwickelt und wacht sehr aufmerksam auf Familie und Haus.

Wir freuen uns jeden Tag an ihm, und er wohl auch an uns.

Viele liebe Grüße aus Altbach.

Klaus

Frühling in München: Eine haarige Angelegenheit

19. April 2017, Veröffentlicht in Tagebuch

Hundehaare sind jetzt gefragt, die Abnehmer kommen zu deinem Haus.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.az-stadtspaziergaenger-fruehling-in-muenchen-eine-haarige-angelegenheit.14c1ce27-8f37-492a-9590-e520b7f27797.html