Empfohlen

Entlebucher in Not – auf LebensPlatzsuche

Ende November 2021 kam Sammy in die Tierpension. Sein Besitzer musste wegen einer akuten Erkrankung ins Krankenhaus. Leider hat sich der gesundheitliche Zustand nicht gebessert und es muß nun ein neuer Lebensplatz für Sammy gefunden werden.

Entlebucher Rüde Sammy ist kastriert, geboren am 06.10.13.

Er ist aktiv, gesund und wenig sozialisiert.

Hier die Adresse und Kontaktdaten wo Sammy zur Zeit in Betreuung lebt.  9615 Görtschach /Kärnten. Telefon 06604379897. 

Teilen gewünscht. Danke für die Unterstützung.

Er würde am liebsten den ganzen Tag spielen …..

Unserem Pezi geht´s prächtig … mit 5 Monaten bereits 23kg und schon ein richtiger kleiner Großhund!

Er würde am liebsten den ganzen Tag spielen – alles sooo interessant, wenn Ihn nicht die plötzliche Müdigkeit überfallen würde – siehe Foto´s!

Pezi „versucht“ auch tagsüber zu schlafen, doch spätestens um 18h fällt er um und schläft bis 7h am nächsten Morgen durch – SUPER BRAV!

Autofahren macht Ihm Spaß und an jedem Blatt etc. zu schnüffeln sowieso!

Mit seiner langen Schnauze sind viele Verstecke bald erforscht und die Milchzähne lieben Knochen – hört sich an als hätten wir einen Biber im Haus 😉

Gabi & Peter haben mich gebeten die Kontaktdaten hier zu schreiben:  +43 664 8771000 in 1130 Wien  mit der Bitte, dass sich Geschwister vom Wurf 8.8.2021 bei ihnen  melden.

Vielen lieben Dank und herzliche Grüße,

Gabi & Peter mit Pezi

 

Sie beschützt mich extrem

Der Gina gehts gut,
Sie wird bald 1,5 Jahre.
Sie ist brav, ein richtiger Wachhund zuhause, und vor allem bei mir…der Abstand zu mir bei Menschen muss gegeben sein, sie beschützt mich extrem.  Fremden gegenüber immer noch sehr vorsichtig.
Waren bereits 2x mit ihr auf Urlaub,
Auto fahren ist nach wie vor nicht ihres.

Liebe Grüße und alles gute!
Sandra & Gina

Schön, wenn man sich gleich mit den neuen Gegebenheiten zurechtfindet.

Der kleine August fühlt sich bei uns sehr wohl und folgt mir auf Schritt und tritt, so ein lieber Hund 😍 Ich genieße es sehr 😊

Hier ein paar Bilder
Liebe Grüße Anita

Zum 7. Geburtstag feiert Julchen eine grosse Party

Liebe Grete!Wir haben heute schon ein sehr lustiges Geburtstagsfest in der Hundezone mit vielen unserer Hundefreunde gefeiert.Wir treffen uns da jeden Morgen und es gibt immer sehr viel Spaß  miteinander!Julchen hat heute schon ihren 7.Geburtstag gefeiert und es geht ihr sehr gut. Die Junghunde in der Gruppe halten alle sehr fit!Wir besuchen auch noch immer den Profikurs in der Hundeschule und machen auch regelmäßig  Ralley Obedience mit viel Freude.Voriges Jahr waren wir mit unserer Hundeschule wieder auf 2 Hundesportseminaren in der Stmk.und in Tschechien. Dort haben wir mit unseren Hunden sogar einen Tanz einstudiert!Auf diese Art halten die Hunde auch uns sehr fit!
Wir wünschen Euch alles Gute und vor allem Gesundheit für das Jahr 2022!Liebe Grüße  von Julchen und Frauchen aus Wien

Mein Hund, der Psychotherapeut

Macht ein Hund in Zeiten von Corona und Lockdown tatsächlich glücklicher? Auch wenn jeder Hundebesitzer wahrscheinlich sofort zustimmen würde: So einfach ist es nicht.

https://www.doccheck.com/de/detail/articles/36932-pandemie-mein-hund-der-psychotherapeut?utm_source=DC-Newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=DocCheck-News_2022-01-19&utm_content=asset&utm_term=article&sc_src=email_1953370&sc_lid=176800676&sc_uid=F4ntQBArTs&sc_llid=191317&sc_customer=dcp_6b3b1bde1334ee34e1a804d0c6f2fdc3

Unglückliche Erfahrung mit Tierarzt und guter Tip

Cora hatte unter einer gelinde gesagt unerfahrenen jungen Tierärztin zu leiden. Diese hatte ihr einen vermeintlichen Tumor am oberen Hals entfernen wollen und ihr ein großes Loch in den Nacken geschnitten, ohne vorher eine Probe zu nehmen ob es wirklich ein Tumor war. Die Wunde entzündete sich und wuchs nicht zu, bis ein entsprechendes Antibiotika gefunden wurde. Das waren 5 Wochen Leid für Cora und Herrchen. Es stellte sich dann heraus dass es gar kein Tumor war, sondern eine Haarbalgentzündung, die man auch mit einer Antibiotikabehandlung hätte beheben können. Wir werden diese Praxis in Zukunft meiden. Mein Tip für alle Hundebesitzer: Sich nicht auf die augenscheinliche Expertise des Tierarztes verlassen, sondern immer eine Laborprobe einfordern. Das kann viel unnötiges Leid ersparen. Inzwischen geht es Cora wieder ausgezeichnet. Herzliche Grüße, Karsten und Cora