Mein Hund, der Psychotherapeut

Macht ein Hund in Zeiten von Corona und Lockdown tatsĂ€chlich glĂŒcklicher? Auch wenn jeder Hundebesitzer wahrscheinlich sofort zustimmen wĂŒrde: So einfach ist es nicht.

https://www.doccheck.com/de/detail/articles/36932-pandemie-mein-hund-der-psychotherapeut?utm_source=DC-Newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=DocCheck-News_2022-01-19&utm_content=asset&utm_term=article&sc_src=email_1953370&sc_lid=176800676&sc_uid=F4ntQBArTs&sc_llid=191317&sc_customer=dcp_6b3b1bde1334ee34e1a804d0c6f2fdc3

Entlebucher in Not – auf LebensPlatzsuche

Ende November 2021 kam Sammy in die Tierpension. Sein Besitzer musste wegen einer akuten Erkrankung ins Krankenhaus. Leider hat sich der gesundheitliche Zustand nicht gebessert und es muß nun ein neuer Lebensplatz fĂŒr Sammy gefunden werden.

Entlebucher RĂŒde Sammy ist kastriert, geboren am 06.10.13.

Er ist aktiv, gesund und wenig sozialisiert.

 

 

Sammy hat einen neuen Platz gefunden. Danke fĂŒr die UnterstĂŒtzung.

 

UnglĂŒckliche Erfahrung mit Tierarzt und guter Tip

Cora hatte unter einer gelinde gesagt unerfahrenen jungen TierĂ€rztin zu leiden. Diese hatte ihr einen vermeintlichen Tumor am oberen Hals entfernen wollen und ihr ein großes Loch in den Nacken geschnitten, ohne vorher eine Probe zu nehmen ob es wirklich ein Tumor war. Die Wunde entzĂŒndete sich und wuchs nicht zu, bis ein entsprechendes Antibiotika gefunden wurde. Das waren 5 Wochen Leid fĂŒr Cora und Herrchen. Es stellte sich dann heraus dass es gar kein Tumor war, sondern eine HaarbalgentzĂŒndung, die man auch mit einer Antibiotikabehandlung hĂ€tte beheben können. Wir werden diese Praxis in Zukunft meiden. Mein Tip fĂŒr alle Hundebesitzer: Sich nicht auf die augenscheinliche Expertise des Tierarztes verlassen, sondern immer eine Laborprobe einfordern. Das kann viel unnötiges Leid ersparen. Inzwischen geht es Cora wieder ausgezeichnet. Herzliche GrĂŒĂŸe, Karsten und Cora

RĂŒde oder HĂŒndin?

Eine immer noch weit verbreitete Meinung – wohl vor vielen Jahren zur Zeit der Kettenhunde entstanden – behauptet, die HĂŒndin sei viel anhĂ€nglicher, sensibler und Hausgebundener. Der RĂŒde hingegen neige zum -Streunen.

Die moderne Verhaltensforschung widerlegt diese alte „Volksweisheit“. Man hat erkannt, dass ein Hund jeden Tag seinen Neigungen entsprechend beschĂ€ftigt werden soll. Ein geforderter Hund ist ein zufriedener Hund – ob RĂŒde oder HĂŒndin spielt hier keine Rolle. Es ist offensichtlich, dass der RĂŒde, bedingt durch einen krĂ€ftigeren Körperbau, imponierender wirkt als die HĂŒndin, ihr aber punkto AnhĂ€nglichkeit und SensibilitĂ€t in keiner Weise nachsteht.

 

Den Hof hĂŒtet Ben mit 14 Jahren noch wie ein junger Hund


Hallo,

Ich wollte gerne unseren Ben vorstellen. Ben ist 14 Jahre und 8 Monate und lebt in Breitungen im schönen ThĂŒringen.
Er ist die treue Seele der Familie.
Trotz seines Alters geht er noch gerne spazieren. Die Strecken sind kĂŒrzer und alles geht etwas langsamer.
Den Hof hĂŒtet er noch wie als junger Hund und ist  sehr bellfreudig. 😄
Er spielt nach wie vor sehr gerne im Schnee und ist kaum zu bÀndigen. Auch die BÀlle meiner Tochter sind nach wie vor sehr interessant und erst wenn diese kaputt sind, ist er zufrieden.
Wir hoffen sehr, dass er uns noch eine Weile begleiten wird.

VG
Maria B.