Zu Hause ist sie ruhig und kuschelt gerne

Heute ist Holly ein halbes Jahr alt und sie hat sich ganz prächtig entwickelt, sie lernt sehr schnell und ich werde oft angesprochen, was für eine hübsche Hündin sie ist. Zu Hause ist sie ruhig und kuschelt sehr gerne, auf den Spaziergängen ist sie ihrem Alter entsprechend lebhaft und neugierig.
Im Anhang schicke ich Dir zwei Fotos, dass auf der Treppe ist ihre typische Startposition, wenn es rausgeht und ich sie anleine.

Viele liebe Grüße
Heidi und Holly

2 Gedanken zu „Zu Hause ist sie ruhig und kuschelt gerne“

  1. Eine Begegnung – eine NEUE Erfahrung
    Gehe einmal mehr – ob der jugendlichen Erscheinung von Holly – davon aus, dass mit „neuem Hund“ der eigene gemeint ist. Oder doch umgekehrt.
    Grundsätzlich – wenn ich mir das erlauben darf zu sagen – sehe ich vordergründige Angst.
    Angst ist ein schlechter Berater.
    Wenn der Blindenhund sie fixiert hat, dann doch nur im Auftrag seiner Ausbildung. Er/sie hat doch ein ganz besonderes „Gut“ zu beschützen. Ich denke der B-hund hat nur von euch Beiden dich im Auge. Denn Angst wird durch viele Gesten, Verhaltensweisen als Signale vermittelt.
    Wenn ich etwas als „gut gemeinten Rat“ geben darf, so dass hier. Nicht nur in diesem Fall, wäre es besser frühzeitig die Seite zu wechseln und zwar bestimmt, dass das gegenüber erkennt, der/die weiß was er/sie will. Der B.hund hätte nie einen Gedanken dran verloren, einen Blick zu riskieren. Wie du bin auch ich überzeugt, hättest du eine Begegnung mit einem Hund/Hündin, welche dir in negativer Erinnerung wäre, würdest ohne darüber nachzudenken, bestimmt frühzeitig die Seite wechseln. (denn bei Personen die selbst verantwortungsvoll agieren [können], übernehmen nicht die Hunde das Zepter). So wie bei der Begegnung mit Kinder – egal ob einzeln oder in Gruppe – Menschenmengen, wird ausgewichen, die Seite gewechselt. Aber erzähl ich das? So oft richtige Entscheidungen getroffen, das ist sie eine oder andere Begegnung bei der an eine nichts passiert ist, nur eine neue Erfahrung auf der gelernt werden kann. Und wer weiß das schon… vielleicht gefiel ihm/ihr auch nur deine Holly, so wie mir beispielsweise. Würde ich doch auch gleich ein Auge riskieren.
    Habt weiterhin viel Spaß und vor Allem Selbstbewusstsein, das nicht auf Angst basiert.
    Kim

  2. Eure Holly sieht richtig toll aus, wie uns Leo (Hank), er ist auch ein halbes Jahr alt. Von Spaziergängen bekommt er ebenfalls nicht genug, der Grundgehorsam funktioniert auch schon sehr gut! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.