100 Jahre ÖKV – Jubiläumsausstellung

Mit einer 3 Tage CACIB  Show in Wels feierte der ÖKV von 21. bis 23 . August 09 sein 100 jähriges Bestands Jubiläum.

Ich habe 3 Hunde aus meiner  Zuchtstätte „von den Gänsewiesen“ bei dieser Veranstaltung präsentiert  und ich freue mich über die vorzüglichen Ergebnisse.

Appenzeller Sennenhund Rüde Doctor Braun von Pirnikhof –  Zwischenklasse  3 mal CAC, 2 x res. CACIB,  1x CACIB

Entlebucher Sennenhündin –   Jule von den Gänsewiesen  Offene Klasse  –  3 x CAC , 3 x CACIB

Entlebucher Sennenhündin Fabia – JugendklasseSennenhunde 3 x Jugendbeste, 2 x Rassebester BOB

Antwort zu „Hasenjagd“

Auf diese Frage Antwortet Fachexpertin Esther.

Liebe K.

ihr habt sehr gut reagiert und Flocke hat auch schnell reagiert. Dies kann natürlich immer wieder vorkommen aber solange Flocke so schnell reagiert ist es nicht allzu schlimm. Natürlich musst Du lernen dass Sie auch kommt wenn grosse Ablenkung dabei ist. Also in diversen Situationen am Abrufen arbeiten. Z.B. wenn Maxi spielt und sie mitmachen will usw. Dass bei der Jagd die Reaktion anders ist, ist normal denn dann ist der Hund völlig absorbiert. Weggehen eventuell verstecken und nicht da zu sein, sind die besten und schnellsten Möglichkeiten. Wenn Du nicht ruhig bist ist es doch sinnvoller an den Orten wo Du Hasen vermutest eine lange Leine zu Benutzen wenn Du ruhig bist kannst Du an den Orten Arbeiten sie aber auch frei lassen. Du kannst auch an einen Ort gehen wo Du weißt dass es Hasen gibt und mit ihr dort Übungen machen, Grundübungen, an der langen Leine Abrufen usw. „

Hasenjagd

Wer hat von den Hundebesitzern hat nicht so ähnliche Situationen erlebt?  K. fragt  hier um Rat.
Hallo Grete!
Wie im Betreff schon erwähnt, geht es um das Jagen. Gestern ist unsere Flocke im wahrsten Sinne des Wortes über einen Hasen gestolpert – er saß im hohen Gras am Wegesrand. Flocke war ohne Leine und hat nach einem Satz den Hasen auch schon am Nacken gepackt. Sie hat natürlich auf mein Nein nicht reagiert, weshalb Maxi und ich das Schreiend-Wegrennen eingesetzt haben. Was schon oft geholfen hat (super Tip), klappte hier nicht. Wir sind dann einfach weggegangen und haben uns „räumlich verschoben“ und erst dann wieder gerufen. Nach wenigen Minuten kam sie angerannt – nicht blutverschmiert, wie ich befürchtet hatte. Natürlich habe ich sie sehr gelobt fürs Kommen und nichts zum Jagen gesagt.Jetzt zu meiner Frage: Hasen gibt es ja beinahe überall. Kann ich die Flocke jetzt nur noch an der Leine führen? Vielleicht im freien Feld an einer längeren Leine? Wie wird sie sich nach diesem Jagderfolg verhalten? Müssen wir befürchten, dass sie im Freilauf nicht mehr gehorchen wird und zum „Wilderer“ wird?

Überwachung für Hunde

Vertrauen statt Technik
Vertrauen statt Technik (CC)

Wieder mal gibt es ein neues Gerät am Markt das den Hund per Satellit überwachen können soll. Was zunächst vielleicht sinnvoll erscheint (Geworben wird mit Sätzen wie: „jede Menge großer Sorgen gehören der Vergangenheit an“), hat so seine Tücken in der praktisch Anwendung (und das scheint der Technik innezuwohnen): Immer volle Batterien, Eingeschalten, nur am trockenen Land und nur auf 2 km Entfernung brauchbar…

Ein Scherzartikel? Ich denke nein, denn diese Produkte werden immer mehr.

Die Technik ist ein Hund –  heißt es.
Meinen Hunden Vertraue ich mehr wie der Technik.

Wir machen da lieber eine Erziehungs Arbeits und Erlebniswoche für Hundehalter und Hunde.

Mut zur Vertrauensarbeit mit dem Hund
Mut zur Vertrauensarbeit mit dem Hund

Sicher mit dem Hund im Alltag – Ausbildung für Hund und Halter

Motto: Weg vom Befehl- hin zur Verständigung.

Eine Erziehungs- Arbeits- und Erlebniswoche am Hundehof Stadlbauer mit Esther und Felix Rickenbach aus der Schweiz.

Hunde Erziehung
Sennenhundehof Wochen Kurse seit 2004

Auch ältere sowie Körperbehinderte Hundehalter sind bei dieser Ausbildung herzlich willkommen. Der Kurs soll ihnen fernab von Alltagsstress einen Einblick in die Kommunikation von Mensch und Hund geben, dadurch vertiefen wir die Beziehung zwischen Hundehalter und Hund. Ebenso vermitteln wir ihnen das Verhalten mit einem Hund in der heutigen Gesellschaft und zeigen ihnen einen Weg, wie sie ihren Hund, wenn er ihnen Probleme bereitet, besser unter Kontrolle haben. Täglich wird in einer Fragestunde auf die Probleme der Hundehaltung eingegangen.

Am Hundehof Stadlbauer wird auch gemeinsam gemütlich Zusammengesessen und es werden so Erfahrungen unter den Telnehmerinnen Ausgetauscht. So werden die Anfänger auch von den Erfahrungen der Teilnehmerinnen der  fortgeschrittenen Gruppe Lernen  – und umgekehrt.

Gearbeitet wird:

  • ohne Futter und Motivationsgegenstände
  • ohne Druck
  • ohne Befehl
  • ohne Hilfsmittel, die dem Hund schmerzen bereiten

dafür: lernen wir uns dem Hund interessant zu machen.

Termin: 18. April bis 22. April 2011

                    2. April bis 6. April 2012

Veranstaltungsort und Anmeldung:
Familie Stadlbauer, Maierleiten 5, A- 4201 Gramastetten
Fax und Tel. 0043- 07239 8230; office@sennenhunde.at

Für die sicher dabei sein möchten: rasch Anmelden – Die Teilnehmerzahl ist beschränkt

weitere Informationen:

Rangordnung im Sennenhunde Rudel

Wenn Welpen nicht von ihrer Mutter und voneinander gelernt haben wie man mit anderen Hunden umgeht, fürchten  sie sich später von anderen Hunden und können keine oder schwer Kontakte finden. Wenn der junge Hund gelernt hat sich ändern und anpassen zu müssen, hat er im erwachsenen Alter wesentlich weniger Stress und Probleme. So ein Hund ist umgänglich und Rudelfähig.

Musik: Chaleur – „The Incognito Traveller“: discoskonfort.com/netlabel/the-incognito-traveller-ep