Archiv für Oktober 2009

Entlebucher Sennenhunde mit Glaukom

Freitag, 30. Oktober 2009

Es gibt einzelne schreckliche Fälle, dass Entlebucher Hunde wegen einer erblichen Augenerkrankung ihre Augen verlieren. Unsicherheiten bei  Hundehaltern entstanden, als sie in den Krone Zeitungsartikel vom 17. Sept. 09 lasen. Im Verhandlungsgeschehen fällt auch der Name Hans Stadlbauer, weil Hans kurzeitig Zuchtwart war. Die Zuchtordnung vom VSSÖ ist von Hobyzüchtern und Laien erstellt worden. Für uns gilt: Gesundheitsvorsorge und Selektion braucht einen professionellen Ansatz und die Orientierung am aktuellen Stand der Wissenschaft. Im Nachhinein gesehen, wäre es für die Gänsewiesenzucht besser gewesen, den VSSÖ (Verein für Schweizer Sennenhunde in Österreich) schon viel früher zu verlassen und Zucht in Balance zu machen.

Unsere Kunden können beruhigt sein, die Linie von den Gänsewiesen ist nicht Glaukom belastet. Über die vielen Jahre unserer Zucht ist mir kein Glaukom Fall eines Gänsewiesen Entlebucher´s bekannt geworden. Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Den Züchtenden Kollegen möchte ich folgendes ans Herz legen: Einzelfälle von Glaukom sind – wie viele Krankheiten – nie völlig auszuschließen. Aber: jeder erbkranke  Hund ist einer zuviel (Wie ich schon im Artikel „Zur Lage der Zucht “ geschrieben habe). Erkranken noch dazu in einer bestimmten Zuchtlinie mehrere Hunde, so muß nun schnell aus den Fehlern gelernt werden. Es geht um die Gesund-Erhaltung und Langlebigkeit der Sennenhunde!

Auf  Wunsch wurde der Bericht eines „Prozessbeobachters“ aus meinem Webblog genommen.

Anmerkung 28.1.13

Der erste Gonio Fall ist bekannt geworden. Vater des Hundes ist ein langjährig im vssö geführter Deckrüde, der sehr stark diesen Defekt vererbte.

 

 

 

Appenzeller Sennenhund in Not

Freitag, 30. Oktober 2009

Das Herrli vom Appenzeller Sennenhund ist plötzlich verstorben. Daher sucht der Hinterbliebene

3 jährige  Appenzeller Rüde, unkastriert mit FCI Stammbaum  dringend ein neues Daheim.

Anfragen bitte an: office@sennenhunde.at

Der Wurf wird geworfen

Dienstag, 27. Oktober 2009

Vorab über die Hundezucht

Wie ich schon hier geschrieben habe: Ich bin mir bewusst das ich mich damit so mancher Kritik aussetze. Aber ich Vertraue mehr dem natürlichen Wissen des Muttertiers als den gelernten Schulmeinungen.

Die Wissenschaft und Medizin kommt dann ins Spiel, wenn es um unsere  Standard-Untersuchungen der Sennenhunde geht.

Der Wurf

Die Hundegeburt wird Werfen genannt, weil die Hündin die Welpen am Boden wirft. Vertrauen und Respekt in das Muttertier ermöglicht eine harmonische und natürliche Geburt. Vitale Mütter sind selbst in der Lage ihre Welpen zur Welt zu bringen und zu Versorgen. Hundewelpen haben bei der natürlichen Geburt den besten Start. Wehenmittel und Atem Stimulationsmittel kommen nicht zur Anwendung.

Die Veranlagung zur natürlichen Geburt muss (müsste) in der Zucht besonders Berücksichtigt werden!  Für den Konsumenten ist es meist schwierig sich ein Bild über den Geburtsverlauf seines Welpen zu machen.

1. Ankündigung der Welpengeburt

  • Zitzen schwellen an
  • Beginn Nestbau auf einen zurückgezogenen Platz – in der Natur ev. ein Erdloch
  • Hechelt (können Wehen sein)
  • Blase und Darm wird ständig entleert
  • Schleimprofen und Flüssigkeit tritt aus

2. Geburt

  • steigende Geburtswehen beginnen Schrittweise
  • Fruchtblase platzt
  • Austreibungsphase mit anschließenden Presswehen
  • Die Hündin steht auf und wirft den Welpen mit der Fruchthülle hinaus

3. Die Hündin Pflegt sofort ihr Neugeborenes

  • Die Fruchthülle wird durch Lecken geöffnet
  • Nabelschnurr wird abgebissen
  • Hündin Schleckt den Welpen ab
  • Frisst die Nachgeburt (Plazenta)
  • Der Welpe beginnt mit der selbständigen Atmung

Sicherheit für die Hündin und Hundebabys:

  • Stress vermeiden durch vertraute Umgebung
  • keine Hektik oder vorzeitiges Eingreifen der Menschen
  • Sauberkeit um Infektionen zu vermeiden

Musik: Danke an archive.org/details/solo-piano-7 (Creative Commons license: Attribution-Share Alike 3.0 United States)

Welpenabholung

Dienstag, 27. Oktober 2009

Wer ist nicht vor der Welpenabholung aufgeregt? Daher habe ich kurze Tips schon mal  auf meinen blog gestellt, um sich auf die Fahrt einzustimmen. Die Heimfahrt funktioniert dann meist immer recht gut.

Guten Morgen Grete!

Also hier wie versprochen die neuesten Infos über unsere kleine Maus!

Die Heimfahrt am 23.10.09 war problemlos – sie wurde nur einmal unruhig also sind wir einmal stehen geblieben weil wir dachten sie müsste mal raus, war aber dann nicht so und sie hat nur ein wenig herumgeschnuppert am Parkplatz und wollte dann auch gleich wieder einsteigen! Natürlich war sie anschließend ziemlich müde, aber bei der Ankunft musste sie dann noch den Garten inspizieren der ihr gleich gefallen hat und den sie gleich mal in „Beschlag“ genommen hat! Im Haus drinnen angekommen wurde dann gleich das große Schlafkissen interessant denn wie gesagt sie war ziemlich fertig nach der Autofahrt und der Inspektion des Gartens und hat dann gleich mal 1 Stunde geschlafen! Gut ausgeruht sind wir gleich wieder in den Garten (sie ist ziemlich brav und zeigt immer gleich an wann sie auf Toillette muss, deshalb sind auch über das Wochenende nur einige wenige „Unfälle“ im Haus passiert – :-)!) Danach hatte sie Hunger und hat mit Freuden das Futter und den Wassernapf angenommen! Von Anfang an hatte sie einen Rhythmus beim schlafen und spielen und fressen – ungefähr so: 1-2 Stunden schlafen, ungefähr 1 Stunde fressen, spielen und kuscheln!).

Die ersten beiden Tage brauchte sie zum „Auftauen“ – da wurde eher gekuschelt und nur ganz neugierig alles erkundet, am Sonntag jedoch ist die kleine Maus dann richtig aufgetaut und jetzt tollt sie im Garten herum und bringt uns sehr auf Trab! :-)!

Also wir melden uns wieder und wünschen Dir einstweilen alles Liebe!

M. M. und Nella

Deutscher Veteranenchampion VDH

Montag, 26. Oktober 2009

Xandi von den Gänsewiesen

Xandi von den Gänsewiesen

Nach der Zuchtphase kehrte Xandi von den Gänsewiesen wieder richtig ins Ausstellungsleben zurück. Xandi´s Erfolge können sich trotz ihrer Würfe  sehen lassen. Danke euch Hans u. Monika für die gute Obsorge.

Hallo Leute,
nach meiner Ankündigung im Juni darf ich mich heute als „Deutscher Veteranenchampion VDH“ bei euch melden. Bei fünf Starts in vier Wochen erreichte ich vier Siege.Die letzte Anwartschaft errang ich im September in Leipzig. Am 14.10.2009 bekam ich dann den Championtitel offiziell verliehen. Herrchen und ich sind schon ein gutes Team. Nur gemeinsam schaffen wir diese Erfolge. Einmal habe ich gestreikt. In Apolda, bei 30 Grad in der prallen Sonne, nee da wollte ich nicht laufen… Und der Streik war erfolgreich. Bei solchen Bedingungen starten wir nicht mehr!
Zur Abwechslung sind wir dann am 16. und 18.10.2009 in Dortmund in der Ehrenklasse gestartet und haben uns erste Plätze abgeholt. Künftigt werden wir aber nur noch in der Veteranenklasse ins Rennen gehen. Vielleicht sehen wir uns ja am 14. und 15. November 2009 in Friedrichshafen?
Herzliche Grüße
Eure Xandi

Mopsbucher und Sennengoldi – neuer Trend?

Sonntag, 25. Oktober 2009
Bild 1

Sennengoldi

Was alles möglich ist.   Welpenfotos sind auf  www.deine-tierwelt.de von Nachkommen einer ungewöhnlichen Paarung.  Diese witzigen Knudelbären entstammen einer Enltebucher Sennenhündin  mit  Mops Papa. Und wenn es nicht der Mopsbucher werden soll, dann vielleicht ein  Sennengoldi? Ich beobachte, es werden skurrile  Hunde-Kreuzungen immer beliebter. Auch Promis suchen nach exklusiven Edelkreuzungen, statt eines Welpen von der Rassenreinen Stange.

Am Sennenhundehof Traktorfahren

Samstag, 24. Oktober 2009

Arbeit kann auch sehr anstrengend und wenig abwechslungsreich sein. Ich zähle dazu das Traktorfahren. Heute bin ich froh daß ich diese Arbeit nur mehr selten machen muß.

Besonders in der Erntezeit passiert es immer wieder, daß man sehr viel in dieser lauten und rüttelnden Maschine sitzen muß. Bei drohendem Schlechtwetter gehts dann vom Traktor ins Bett oder gleich wieder in den Stall.

Die Kinder am Bauernhof sind von Traktoren fasziniert. Schon sehr bald möchten sie die Arbeit der Erwachsenen erlernen.

Traktorfahren am Sennenhundehof (ca.1994)

"Traktorfahren" am Sennenhundehof (ca.1994)

Über was ich mich aber nur wundern kann: Warum gibt es ein Computerspiel bei dem virtuell auf dem Feld herumgekurvt werden kann. Wer macht denn so etwas? Jemand hat ein Video davon auf Youtube gestellt (aktuell bei 250.193 Besucher!!!). Kann mir wer sagen was da spannend ist? Ich verstehe es nicht und es geht mir nicht aus den Kopf.

Vielleicht ließe sich ja Geld machen mit einem virtuellem Hundstrümmerl-Wegräum-Action-Game…

36,- für die Wurst

Freitag, 23. Oktober 2009

Hundefreunde sollen niemanden ärgern. Daher ein Sackerl für das Gackerl.

Diesen lustigen Hund habe ich in  einer Oberösterreichischen Stadt gesehen. Er soll an das Hundesackerl erinnern. Wer nicht wegräumt und dabei erwischt wird zahlt   36,- €

IMG_0762_2

Ein Hund in Südamerika (Venezuela u. Columbien)

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Meine Tochter, auch Hundezüchterin, wird in nächster Zeit meinen Blog mit ihren Berichten bereichern.

Sie ist in Südamerika unterwegs und hat besonders ihr Auge auf die Hunde in diesen Gebieten gerichtet. Heute ist sie in die Rolle eines besitzerlosen, freilaufenden Strassenhundes, namens Victor geschlüpft.

starssenhund_sennenhund2

Es gibt viele von mir und wir sind ueberall zu Hause. Auf der Strasse, im Park, im Restaurant und falls ich einen Besitzer haben, dann im Haus.

Langweilig wird mir auf jeden Fall nicht. Ich kann ueberall hin wo ich will. Meistens bin ich aber auf der Suche nach Nahrung. Das kann ganz schoen anstrengend sein. Va zu Mittag, wenn  die Sonne mir manchmal richtig den Leib austrocknet.

Manche von uns werden von diesem Leben krank, ich nicht. Ich bin stark.

Meine Freundin war mal schwanger. Die hat schon gekaempft. War ganz duenn und so.

Die Leute, die uns nicht kennen, glauben oft falsche Sachen. Wir sind nicht bissig. Nein Man, wir leben in Suedamerika…wir sind ein friedliches Volk.

Ich mein, wuerd ich ein reiches Herrchen haben, dann wuerd ich schon aufpassen, dass keiner zu nahe kommt. Ein paar Freunde von mir sind so drauf. Die machen richtig gute Arbeit: Alarmdienst, Einbrecher durch Bellen und Zaehnefletschen abschrecken…wer weiss was sie sonst noch machen.

Aber wir Kleinen von der Strasse, dass kannst du vergessen. Besser ist es du bist friedlich, so passiert dir auch nichts.

Grad bin ich auf der Durchreise. Ich moechte auch wissen, wies meinen Artgenossen in anderen Laendern so geht…Meld mich wenns News gibt

Victor, der kleine Landstreicher

Lesen Sie auchEin Hund in Neuseeland

Manches braucht seine Zeit

Mittwoch, 21. Oktober 2009

Jetzt ist das Welt-Siegerfoto von Xarah von den Gänsewiesen eingetroffen. Im Video sieht man Xara bei der Endausscheidung. Ivana mit Xarah – beide sind den Erfolg aus vergangenen Jahren gewohnt, Xarah  MutliChampion und 2 maliger Vizeweltmeister. Die übrigen Ergebnisse von der WHA Bratislava.

xarah von den gänsewiesen

Xarah von den Gänsewiesen

.